Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 23. Mai 2014

Gemeinderat: Gesamtkonzept für die Durlacher Allee

 

Nachdem im letzten Jahr ein mehrstufiger Planungsprozess in Gang gesetzt wurde, um ein Konzept für die mittel- und langfristige Entwicklung der Durlacher Allee zu erarbeiten, beschäftigte sich am Dienstag der Gemeinderat auf Antrag der Grünen damit, ein Grünkonzept mit kurzfristig durchführbaren Maßnahmen zu erarbeiten

"Die Grünkonzeption ist nur ein Teil. Vorrang haben jetzt belastbare Verkehrsachsen und die Sicherung der städtebaulichen Qualität", setzte Tilman Pfannkuch (CDU) der Antragsbegründung der Fraktionsvorsitzenden Bettina Lisbach entgegen. Ein Gesamtkonzept für die "dynamischste Entwicklungsachse der Stadt sah" Michael Zeh (SPD) ebenso für wichtig an, wie Thomas Kalesse (FDP) und Lüppo Cramer (KAL), der die "Mutter aller Strassen" nicht als "grünen Trampelpfad" sehen wollte. Friedemann Kalmbach (GfK) riet zur Konzeptentwicklung, um das "große Bild im Blick" zu behalten, während Jürgen Wenzel "Sympathie für Grün und den Vorschlag der Verwaltung" hegte, Geld für ein Grün- und Gestaltungskonzept für den Haushalt 2015/16 vorzusehen. Diesem Vorschlag wurde gefolgt, nachdem OB Mentrup darauf hinwies, dass gerade nach den Ansiedlungen von dm und Ikea Möglichkeiten gesucht werden müssen, um mit Grün die Blockbebauung zu verzahnen. -fis-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe