Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 23. Mai 2014

Partnerschaft: Neue Basis für Beziehungen

LAURENT KAVAKURE, der Außenminister von Burundi, wurde bei seiner Stippvisite von OB Dr. Mentrup im Rathaus begrüßt. Foto Fränkle.

LAURENT KAVAKURE, der Außenminister von Burundi, wurde bei seiner Stippvisite von OB Dr. Mentrup im Rathaus begrüßt. Foto Fränkle.

 

Land vereinbart Partnerschaft mit Burundi/ Außenminister zu Besuch Karlsruhe

Freundschaftliche Beziehungen zwischen Baden-Württemberg und dem ostafrikanischen Staat Burundi gibt es bereits seit 1985, die nach dem von 1993 bis 2005 dauernden Bürgerkrieg besonders von Projekten aus der Bürgerschaft wiederbelebt wurden.

Um die Kontakte zu intensivieren, unterzeichneten am Samstag in Stuttgart Ministerpräsident Winfried Kretschmann und der Minister für Auswärtige Beziehungen und internationale Zusammenarbeit der Republik Burundi, Laurent Kavakure, eine förmliche Partnerschaftsvereinbarung. Am Tag zuvor besuchte der Außenminister das KIT und das Bundesverfassungsgericht. "Ich habe im KIT gesehen, wie aus Stroh Treibstoff hergestellt wird und ich habe erfahren, dass Institutionen, wie das Verfassungsgericht nicht in der Hauptstadt sein müssen", berichtete Kavakure, beim abschließenden Empfang im Rathaus von einem informativen Besuch und dass er gerne noch mehr von der Fächerstadt kennenlernen würde.

"Mit dem "Karlsruher Netzwerk Eine Welt" ist es gelungen verschiedene ehrenamtliche Gruppen im Rahmen der Entwicklungsarbeit zu bündeln, deren Arbeit man als international ausgerichtete Stadt fördere, dies wollen wir weiter unterstützen und ausbauen", stellte OB Dr. Mentrup besonders die Entwicklungsarbeit der "Burundi-Aktiven" heraus. Bei der Stadt selbst sei eine Projektpartnerschaft mit einer Kommune in Afrika angedacht. "Wichtig ist mir dabei immer das Wort Partner, und Partner begegnen sich auf Augenhöhe", machte Mentrup deutlich, dass für ihn wahre Hilfe vor allem Hilfe zu Selbsthilfe sei. -fis-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe