Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 30. Mai 2014

Vorschau

Künftig elf politische Kräfte im Bürgersaal / CDU trotz leichter Verluste weiter vorne / SPD verdrängt GRÜNE von Platz zwei / Absturz der FDP / AfD, Piraten und PARTEI schaffen Einzug

Kommunalwahl: Noch mehr Vielfalt im Gemeinderat

Aus der Wahl zum neuen Gemeinderat ging die CDU am 25. Mai als stärkste politische Kraft hervor. Sie bestätigte mit 26,8 Prozent trotz eines Verlustes von 1,4 Prozentpunkten gegenüber 2009 ihre Spitzenposition. Die SPD verdrängte mit 21,8 Prozent (plus 2,2) die Grünen (19,9 Prozent) von Platz zwei. Die Wahlbeteiligung lag mit 45,2 Prozent um 2,5 Prozentpunkte höher als die von 2009 (42,7 Prozent).

weiterKommunalwahl: Noch mehr Vielfalt im Gemeinderat

Vorschau

Kommunalwahl: Karlsruhe hat bunt gewählt

Mit Dr. Edith Wiegelmann-Uhlig, der Leiterin des Wahlamts, warf Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup am Montagabend in der Schwarzwaldhalle nach Ende der Feinauszählung durch 900 städtische Wahlhelfer noch einen letzten Blick auf die einzelnen Listen. Bereits um 18.15 Uhr konnte der OB das vorläufige amtliche Endergebnis der Wahlen zu den sieben Ortschaftsräten verkünden, eine knappe Stunde später das der Wahl zum Gemeinderat.

weiterKommunalwahl: Karlsruhe hat bunt gewählt

Kommunalwahl: Der neue Gemeinderat

Nach der Feinauszählung der kumulierten und panaschierten Stimmen der Kommunalwahl vom 25. Mai gehören dem neuen Karlsruher Gemeinderat folgende 48 Stadträtinnen und Stadträte an:

weiterKommunalwahl: Der neue Gemeinderat
Elf Listen vertreten

Kommunalwahl: So bunt wie noch nie

Die Karlsruher Wählerinnen und Wähler haben entschieden: Der Gemeinderat wird noch bunter und vielfältiger. Alle bisher vertretenen acht Gruppierungen schafften wieder den Einzug ins Kommunalparlament, neu hinzu kommen die „AfD“, die "Piraten" und "Die Partei". Bei der konstituierenden Sitzung am 29. Juli werden insgesamt 19 der 48 Sitze im Bürgersaal des Rathauses von neu gewählten Ratsmitgliedern besetzt.

weiterKommunalwahl: So bunt wie noch nie
Karlsruhe hat gewählt / Stimmen zum Wahlergebnis 2014

Kommunalwahl: Gewinn und Verlust

Gewonnen, verloren oder das Ergebnis gehalten: Während den einen der Wählerwille Feierlaune machte, war bei anderen die Enttäuschung riesengroß. Verlierer der Kommunalwahl 2014 ist die FDP. Die Liberalen sind künftig nur noch mit drei Stadträten vertreten. Die KAL büßt ihren Fraktionsstatus ein.

weiterKommunalwahl: Gewinn und Verlust

Vorschau

Große Verluste für die FDP / Grüne legen in Neureut deutlich zu / Bürger für Wettersbach holen 20,8 Prozent

Kommunalwahl: CDU und SPD vorne in je drei Ortschaftsräten

Wie schon in den Vorjahren lag die Beteiligung bei den Wahlen zu den sieben Karlsruher Ortschaftsräten höher als bei den Wahlen zum Gemeinderat.

weiterKommunalwahl: CDU und SPD vorne in je drei Ortschaftsräten
Zuwächse für die SPD / Leichte Verluste bei den Grünen / AfD bei 7,9 Prozent

Europawahl: In Karlsruhe CDU am stärksten

weiterEuropawahl: In Karlsruhe CDU am stärksten
Edeka plant in Hohenwettersbach einen Einkaufsmarkt

Gemeinderat: Sensibler Standort

Edeka plant am Ortsrand von Hohenwettersbach einen Einkaufsmarkt. Das Vorhaben am Spitalhof greift allerdings in die im Regionalpan festgelegte Grünzäsur ein und widerspricht formal den Zielen der Raumordnung.

weiterGemeinderat: Sensibler Standort
KAL forderte kostenlose Parkausweise für Hebammen / Verweis in Ausschüsse

Gemeinderat: Nur mit halbem Herzen gekämpft?

Immer mehr freiberufliche Hebammen steigen aus der Geburtshilfe aus, da die Kosten für ihre Haftpflicht-Versicherungen explodieren und in keinem Verhältnis zum durchschnittlichen Jahresverdienst stehen.

weiterGemeinderat: Nur mit halbem Herzen gekämpft?

Vorschau

Im Juni Informationen zum Programm Stadtgeburtstag 2015

Gemeinderat: Werbung für Jubiläum

“Unverzüglich“ solle die Verwaltung ihr Konzept für das Stadtjubiläum 2015 der Öffentlichkeit bekannt machen, verlangte Thomas Hock für die FDP. Insbesondere Touristikunternehmen benötigten frühe Informationen über Veranstaltungen. Wenn es jetzt keinen „Knalleffekt“ gebe, bestünde die Gefahr, das Public Viewing zur WM das lokale Großereignis Stadtgeburtstag in den Schatten stelle.

weiterGemeinderat: Werbung für Jubiläum

Vorschau

Für Umzug gibt es derzeit keine freien Flächen / Behandlung im Kulturausschuss

Gemeinderat: Platzmangel bei Jugendorchester

"Kinder und Jugendliche müssen schon abgewiesen werden, weil der Probemöglichkeiten in der Gartenschule einfach zu klein sind", erläuterte Dr. Albert Käuflein zum Antrag der CDU-Fraktion, wonach die Stadt neue Unterbringungsmöglichkeiten für das Jugendorchester Stadt Karlsruhe e.V. suchen solle.

weiterGemeinderat: Platzmangel bei Jugendorchester
Gleisneubau weiter im Blick

Gemeinderat: Messe Anschluss an DB-Strecke?

Die Messe Karlsruhe habe sich in den zehn Jahren ihres Bestehens bestens entwickelt. Was ihr noch fehle, sei eine gute Schienenanbindung, erläuterte Bettina Meier-Augenstein den Antrag der CDU-Fraktion, die Machbarkeit einer Schienanbindung mit Endhaltestelle Messe zu prüfen.

weiterGemeinderat: Messe Anschluss an DB-Strecke?
Noch keine einhellige Meinung zu einem Leasing-Modell

Gemeinderat: „JobRad“ bleibt Thema

Der Personalausschuss wird sich noch einmal mit einem SPD-Antrag zu einem „JobRad“ für die Mitarbeiter der Stadtverwaltung befassen.

weiterGemeinderat: „JobRad“ bleibt Thema
Ab 9. Juni: Fahrbahnerneuerung im Umfeld der Baustelle Autobahnanschluss Karlsruhe-Mitte

Verkehr: Arbeiten auf der Südtangente

In den Pfingstferien erneuert das Regierungspräsidium Karlsruhe (RPK) für die Stadt Karlsruhe die Asphaltdecken auf der Südtangente zwischen der B 3 Ortsumfahrung Wolfartsweier und der Anschlussstelle 1 (AS 1). Diese Maßnahme steht im Zusammenhang mit der Erneuerung der Fahrbahndecke auf der A 5 im Bereich der Anschlussstelle Karlsruhe-Mitte sowie der Sanierung der Zu- und Abfahrten zur Südtangente.

weiterVerkehr: Arbeiten auf der Südtangente
Planungsteams stellten im Südwerk ihre Konzepte zum Räumlichen Leitbild Karlsruhe 2015 vor / Multimodalität

Stadtentwicklung: Entwicklungsgürtel strafft Stadtgestalt

Ob Ring oder Süd- und Nordbänder: In ihren Konzepten zum Räumlichen Leitbild Karlsruhe 2015 ergänzten die Teams der Planungswerkstatt Räumliches Leitbild Karlsruhe 2015 den vom Schloss ausgehenden Fächer/Strahlenkranz um einen Kreis - verortet im Süden zwischen Rheinhafen und Bahnhof entlang der Südtangente sowie im Norden auf der Freihaltetrasse der Nordtangente mit östlichem Brückenschlag über den Hardtwald.

weiterStadtentwicklung: Entwicklungsgürtel strafft Stadtgestalt
Begleitgremium kommentiert Leitbilder der Planungsteams

Stadtentwicklung: Finale im Substage

Welche Empfehlungen mit welchem Resümee spricht das Begleitgremium für ein „Räumliches Leitbild Karlsruhe 2015“ aus? „Wir betrachten die Arbeiten intensiv und laufen dabei den ‚Ring’ in verschiedene Richtungen gedanklich ab“, umschrieb Prof. Markus Neppl vom KIT bei der Team-Schluss¬präsen¬tation die Arbeit des Gremiums bis zur Veranstaltung am 4. Juni.

weiterStadtentwicklung: Finale im Substage
„Citylink“ soll ab September durch die Stadt rollen

Nahverkehr: High-Tech-Trams eingetroffen

Die erste der 25 bestellten Niederflur-Stadtbahnen hat kürzlich ihren Einsatzort in der Fächerstadt erreicht. Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) setzen mit der Baureihe „Citylink“ auf eine neue Generation von Stadtbahnfahrzeugen.

weiterNahverkehr: High-Tech-Trams eingetroffen
Bis zum Pfingstmontag Vergnügen auf der Frühjahrsmess’

Auf dem Messplatz: Tradition und Adrenalin

Das Riesenrad „Bellevue“ vermittelt Alt-Pariser Flair - und einen großartigen Blick über die Frühjahrsmess’. Seit gestern drehen sich die Fahrgeschäfte und präsentieren die Essens- und Getränkestände oder Losbuden ihre Angebote. Rund 90 Schaustellerbetriebe, darunter etwa zehn Fahrgeschäfte, locken Besucherinnen und Besucher von Nah und Fern bis Pfingstmontag auf den Platz an der Durlacher Allee.

weiterAuf dem Messplatz: Tradition und Adrenalin

Vorschau

Schutzbedürftigkeit von Ehe und Familie ausgelotet / Kulturwandel braucht Zeit / Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Partnerschaften

Verfassungsgespräch: Wandel des Familienbildes verändert die Gesellschaft entscheidend

"Der Schutz von Ehe und Familie ist nicht nur durch finanzielle Hilfe sondern auch durch unterstützende Strukturen zu schaffen. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der Kinder- und Pflegephase muss weiter entwickelt werden." Dieses Resümee zog Moderator Jörg Schönenborn nach dem 14. Karlsruher Verfassungsgespräch am 22. Mai zum Thema "Gesellschaft im Umbruch: Wie viel Schutz brauchen Ehe und Familie?"

weiterVerfassungsgespräch: Wandel des Familienbildes verändert die Gesellschaft entscheidend

Vorschau

Geschichte: 100 Jahre Schlosshotel

Im Rahmen des Neubaus des Karlsruher Hauptbahnhofs, der 1913 eingeweiht wurde, erhielt der Karlsruher Architekt Wilhelm Vittali den Auftrag, den Bahnhofsvorplatz zu gestalten. Dabei entstand auch das Schlosshotel, das den Platz im Osten begrenzt.

weiterGeschichte: 100 Jahre Schlosshotel

Vorschau

Nicht gläubige Jüdin Dr. Marion Deichmann überlebte versteckt in der Normandie

Geschichte: Einladung zum Stadtgeburtstag

Dr. Marion Deichmann solle doch im kommenden Jahr zur Eröffnung des Stadtjubiläums-Festes wieder nach Karlsruhe kommen. Bei der Gelegenheit könne sie etwa Paul Niedermann und die Familien Ettlinger und Hirsch kennen lernen und verstünde sich bestimmt sehr gut mit ihnen. Diese Einladung sprach Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup am Dienstag aus, als er Dr. Marion Deichmann im Rathaus empfing.

weiterGeschichte: Einladung zum Stadtgeburtstag
„Aida“ singt auf der Schlossgarten-Bühne

Kultur: Im grünen Opernsaal

Seit mehr als 140 Jahren ist Giuseppe Verdis Pharaonen-Oper eines der am meisten aufgeführten Opernwerke - ohne an künstlerischem und musikalischem Glanz zu verlieren. Am 20. Juli ab 19 Uhr wird der Klassiker, der für die Eröffnung des Suezkanals bestellt und in Kairo uraufgeführt wurde, hinter dem Karlsruher Schloss gesungen und gespielt.

weiterKultur: Im grünen Opernsaal

Vorschau

Vorschau

Vorschau

Ausschreibungen nach VOB und VOL der Stadt Karlsruhe und teilweise der städtischen Unternehmen

Ausschreibungen

weiterAusschreibungen