Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 6. Juni 2014

KA2015: Krähen zum Jubiläum

AM MODELL: Norbert Käthler (Stadtmarketing), Michael Popp (BV Grünwinkel) und Designer Gerd Rittmann (v.l.) . Foto: Knopf

AM MODELL: Norbert Käthler (Stadtmarketing), Michael Popp (BV Grünwinkel) und Designer Gerd Rittmann (v.l.) . Foto: Knopf

 

Grünwinkels Beitrag zum Stadtgeburtstag nimmt Form an

Die Projekte zum Stadtgeburtstag 2015 nehmen allmählich Fahrt auf. Insbesondere die Bürgervereine engagieren sich bei diversen Aktionen.

Eine davon wurde vergangene Woche in Grünwinkel vorgestellt. Dort sollen 2015 rund 25 Krähenskulpturen an Straßenrändern und Plätzen im westlichen Ortsteil der Fächerstadt aufgestellt werden. „Zunächst werden die Krähenmodelle im öffentlichen Raum zu sehen sein, anschließend im privaten“, erklärte Michael Popp, stellvertretender Bürgervereinsvorsitzender bei der Präsentation. Produziert werden die Objekte von der Firma Quantis aus Grünwinkel.

Geschäftsführer Gerd Rittmann hatte das Design der Krähe am Computer bearbeitet. Im CAD-Programm nahm der 1,40 Meter große Vogel Gestalt an, der identitätsstiftend für den Stadtteil sein soll. Am Sockel der Krähe ist zudem Platz für eine Info-Tafel. Anregungen gab es auch von Schulen und Kindergärten. „Freundlich und kunterbunt wird das Modell“, so Rittmann. Auch die sprichwörtliche Schläue der Krähe als Charakteristikum wurde bei dem Modell herausgearbeitet.

Von der Partizipation der Bürgervereine angetan war Norbert Käthler, Chef des Stadtmarketings. 200 Vorschläge kamen von den Vereinen, 89 wurden ausgewählt. „Hier entsteht ein Dialog, der nachhaltig sein wird. Die Aktion aus Grünwinkel passt hervorragend zur Idee des Jubiläums vor Ort“, so Käthler. Auch Wolfgang Fritz, Vorsitzender Karlsruher Bürgervereine, betonte: „Die Bürgervereine bringen sich beim Stadtgeburtstag ein, und das auf vielfältige Weise.“  -voko-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe