Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 4. Juli 2014

Erstwohnsitzkampagne: Ein Gewinn für Studierende wie die Stadt

 

Begrüßungspakete und 410 Fahrräder gab es für umgemeldete Studentinnen und Studenten

Lisa, Studentin im zweiten Semester, ist „wegen der Liebe und des Studiums" nach Karlsruhe gezogen. Und jetzt hat sie auch noch ein nagelneues rotes Rad gewonnen.

So wie 409 andere Studentinnen und Studenten, die an der Verlosung im Rahmen der Karlsruher Erstwohnsitzkampagne teilgenommen hatten. Vergangenen Mittwoch konnten sie sich ihre „Draisler" in der Gartenhalle abholen. Die Stadtmarketing Karlsruhe GmbH hatte für Disco Beats und Torwandschießen gesorgt, um den angehenden Akademikern die Wartezeit ein wenig zu verkürzen.

„Seit 2007 gibt es das Begrüßungspaket für Studierende", erläuterte Norbert Käthler, Geschäftsführer der Stadt­marketing GmbH. Jeder Student, der sich in Karlsruhe mit Erstwohnsitz anmeldet, bekommt es. Enthalten sind unter anderem ein Buch mit Stadtplan, ein Geschenkgutschein, das Semesterticket und eben die Chance, ein Fahrrad zu gewinnen.

„Es ist toll, dass es so etwas gibt", findet Lisa. „Das ist mein erster Gewinn, ich habe sonst noch nie etwas gewonnen."

Ein Gewinn sind die Studierenden mit Erstwohnsitz in Karlsruhe auch für die Stadt, die dadurch mehr Mittel im kommunalen Finanzausgleich erhält. Und die investiert sie wiederum, um gute Rahmenbedingungen für die Studierenden zu schaffen. Allein im vergangenen Semester haben 5.100 Studierende ihren Erstwohnsitz in die Fächerstadt verlegt. -res-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe