Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 4. Juli 2014

Kultur: Richtiger Ort für Keramiktage

PRÄMIERTE OBJEKTE: In der Majolika sind die Arbeiten der Preisträger des Karlsruher Keramikpreises zu sehen. Foto: Bastian

PRÄMIERTE OBJEKTE: In der Majolika sind die Arbeiten der Preisträger des Karlsruher Keramikpreises zu sehen. Foto: Bastian

 

Die Werkstatt Ines und Christoph Hasenberg aus Siegburg sowie der Holländer Job Heykamp teilen sich den mit 3.000 Euro dotierten Karlsruher Keramikpreis. Unter 45 Einreichungen hatten sie die Jury überzeugt. Den Förderpreis erhielt im Gartensaal des Schlosses Nicole Thoss. Das Badische Landesmuseum wird je eine Arbeit der Prämierten für seine Sammlungen ankaufen.

Auch OB Dr. Frank Mentrup stockte die Preise spontan noch mit je 500 Euro auf. Konkurrenz und Wetterkapriolen hatten die Bilanz der ersten Karlsruher Keramiktage mit 60 Ausstellern aus acht Nationen etwas getrübt, trotzdem sei Karlsruhe „genau der richtige Ort dafür“, ermunterte Mentrup die Macher, wiederzukommen. -maf-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe