Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 18. Juli 2014

Durlach: Kunden kommen gerne

FLANIERMEILE: Die Fußgängerzone in der Durlacher Altstadt und ihre Geschäfte haben hohe Anziehungskraft auf Bürger und Besucher. Foto: Fränkle

FLANIERMEILE: Die Fußgängerzone in der Durlacher Altstadt und ihre Geschäfte haben hohe Anziehungskraft auf Bürger und Besucher. Foto: Fränkle

 

Stadt legte Ergebnis von Umfragen vor

Die Durlacher Innenstadt ist attraktiv in Sachen Einkaufen und Bummeln. Für über drei Viertel der Bewohner der ehemaligen Markgrafenstadt wie der umliegenden Bergdörfer ist der Besuch der dortigen Geschäfte wie das Flanieren in der Fußgängerzone Hauptgrund für ihren Besuch. Die Kundenbindung ist im Durlacher Altstadtkern ohnehin sehr ausgeprägt. 83 Prozent derjenigen, die dort unterwegs sind, besuchen die Durlacher Innenstadt täglich bis einmal in der Woche.

Dies sind zwei wesentliche Ergebnisse einer Bürger- und Passantenumfrage des Amts für Stadtentwicklung zur Attraktivität der Durlacher Innenstadt, die Bürgermeister Wolfram Jäger am Dienstag dem gemeinderätlichen Hauptausschuss vorstellte. Der Ausschuss nahm den Bericht ohne Diskussion zur Kenntnis und beauftragte gleichzeitig die Verwaltung, die Erkenntnisse in die Aufwertung von Durlach als B-Zentrum einfließen zu lassen.

Die Studie, die nach einem entsprechenden Auftrag des Durlacher Ortschaftsrats an die Verwaltung zustande gekommen war, besteht aus zwei Umfragen. Im Herbst vergangenen Jahres konfrontierten Interviewer Passanten in der Durlacher Innenstadt mit den gleichen Fragen, die ebenfalls in diesem Zeitraum 900 Bürgern Durlachs und des Umlands zu Hause am Telefon gestellt wurden.

Beide Befragungen zeigten „hohe Zufriedenheit mit der Durlacher Innenstadt“ betonte Jäger vor dem Ausschuss. Dies gelte vor allem für die Altstadtatmosphäre, Gastronomie, Kultur „und anderen Wohlfühlfaktoren“. Andererseits bringen beide Umfragen aber auch klar zum Ausdruck, dass sich viele der Befragten über die Angebote des täglichen Bedarfs hinaus, so Jäger, „ein höherwertiges Einzelhandelsangebot wünschen“. Durlach könne sein in Karlsruhe einzigartiges Flair mit entsprechenden Rahmenbedingungen auch zum Ausbau bisher nur schwach vertretener Warengruppen nutzen. -trö-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe