Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 25. Juli 2014

Ausschuss für öffentliche Einrichtungen: In Klotz-Anlage nicht mehr grillen

Der Probebetrieb einer Grillzone in der Günther-Klotz-Anlage wird eingestellt. Wie das Gartenbauamt dem unter Vorsitz von Bürgermeister Michael Obert tagenden Ausschuss für öffentliche Einrichtungen berichtete, wurden die dafür festgesetzten Regeln weitgehend nicht beachtet, etwa ein in der Nähe aufgestellter Abfall-Großcontainer kaum benutzt.

Dafür aber quollen Papierkörbe regelmäßig über. Wenn der Container befüllt wurde, dann nicht selten mit noch heißem Grillgut, sodass der Kunststoffdeckel des Behälters zweimal durch Feuer erheblich beschädigt wurde. Es kam auch zu nächtlichen Ruhestörungen. Der Höhepunkt war der Aufbau einer DJ-Bühne, von der aus laute Musik gespielt wurde. Mehrfach suchten Grillplatznutzern Toiletten des benachbarten Pflegeheims „Anna-Walch-Haus“ auf. Der Ausschuss beauftragte das Gartenbauamt, nach geeigneten Ersatz-Grillzonen zu suchen, mit entsprechenden sanitärer Anlagen.

Toiletten waren auch ein weiteres Ausschussthema: Das Amt Hochbau und Gebäudewirtschaft gab einen Sachstandsbericht zu öffentlichen Toilettenanlagen. Es berichtete darüber, dass diese sehr oft beschädigt werden. Der Reinigungs- und Unterhaltungsaufwand ist hoch. Geringer ist er bei Toiletten in Edelstahlausführung mit automatischer Reinigung. Der Ausschuss stimmte zu, probeweise zwei solche Anlagen aufzustellen. -erg-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe