Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 1. August 2014

Kultur: Kamuna - Zeigt her eure Originale

WENN ES NACHT WIRD legt die Kamuna richtig los. Viele Häuser bieten über Führungen hinaus Konzerte und Performances. Foto: Fränkle

WENN ES NACHT WIRD legt die Kamuna richtig los. Viele Häuser bieten über Führungen hinaus Konzerte und Performances. Foto: Fränkle

 

Finale „Stadtmitte“

„Achtung Original!“: Das Motto der Karlsruher Museumsnacht (Kamuna) klingt wie eine Warnung. Ist es aber nicht. Vielmehr schärfe es den Blick für die einzigartigen Schätze der Kunstsammlungen, sagt Kamuna-Koordinatorin Eva Lichtenberger.

Am Samstag, 2. August, von 18 bis 1 Uhr nachts laden 16 Karlsruher Museen und Institutionen zu Führungen, Konzerten, Lesungen und Performances. Die 16. Auflage der Kamuna sichert Originalen einen großen Auftritt und stellt angesichts digitaler Reproduzierbarkeit humorvoll die Frage nach Echtheit. Dabei gilt: Klasse statt Masse. Das sei bei der Kamuna von Beginn an wichtig gewesen, betont Kulturamtsleiterin Dr. Susanne Asche.

Dass sich just am Kamuna-Wochenende der Beginn des Ersten Weltkriegs zum 100. Mal jährt, schlägt sich im Programm nieder. Das Stadtmuseum ist mit „Der Krieg daheim“ vertreten, das Generallandesarchiv greift in seiner Schau einzelne Schicksale von „Menschen im Krieg“ auf. Das Naturkundemuseum präsentiert tierische Mimikrykünstler und fordert auf, die „Hochstapler“ zu finden. Im ZKM-Medienmuseum geht es um die Zukunft. In einer künstlichen Biosphäre mit unbekannten Geräuschen, Tieren und Pflanzen lässt sich Leben in einer virtuellen Umgebung nachempfinden.

Max Laeugers Meisterschüler kommen um 19.30 Uhr in der Majolika bei einer Lesung mit Harald Schwiers zu Wort und im Ständehaus (18.30 Uhr) laufen Auszüge aus dem Musiktheater „Stéphane - eine Französin geht baden“.

Zum Augen- kommt der Ohrenschmaus. Die Kunsthalle gibt einen Vorgeschmack auf die große Degas-Ausstellung im November und lädt im Innenhof um 20 und 22 Uhr mit dem Trio „Volvio una noche“ zur musikalischen Reise nach Argentinien. Die Städtische Galerie bietet um 20.30 Uhr Celtic-Jazz mit „Double Tonic“ und auf der Bühne vor dem Badischen Kunstverein spielt das Electro-Duo BAR. Wer nach alledem noch immer nicht genug hat, kann zum Abschluss im Club Stadtmitte weiterfeiern.

Im Vorverkauf kostet der Eintritts-Button acht und sechs Euro, an der Abendkasse zwei Euro mehr. Der Anstecker gilt von 14 Uhr bis fünf Uhr morgens als Ticket für Busse und Bahnen. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt und mit der „Jungen Kamuna“ ein passendes Angebot. Maßgeschneidert sind auch nächtliche Tourenvorschläge auf www.kamuna de. -maf-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe