Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 1. August 2014

Verkehr: 250 Meter einstreifig

NACH LANDAU LINKS HALTEN: Am Wochenende wird die Fahrbahn übergeleitet. Ausfahrten 6 und 8/9 werden über die rechte Spur erreicht. Stadteinwärts gibt es auf 250 Meter Länge einen Fahrstreifen. Foto: TBA

NACH LANDAU LINKS HALTEN: Am Wochenende wird die Fahrbahn übergeleitet. Ausfahrten 6 und 8/9 werden über die rechte Spur erreicht. Stadteinwärts gibt es auf 250 Meter Länge einen Fahrstreifen. Foto: TBA

 

Südtangente: lange Baufelder / Zufahrt Mitte wieder frei

Mit Ferienbeginn richtet das Tiefbauamt auf der Südtangente ab Samstag, 2. August, die maximale Ausdehnung der Baufelder ein. Die Baustelle erstreckt sich dann von Bannwaldbrücke bis Anschlussstelle Rheinhafen. Wieder uneingeschränkt befahrbar sind dagegen die Zu- und Abfahrten bei der Autobahnanschlussstelle Karlsruhe-Mitte.

Auf der Südtangente zwischen Bulacher Kreuz und Ausfahrt Rheinhafen wird am Wochenende die bewährte 3:1 Verkehrsführung auf die südliche Fahrbahn verlegt. Vor der Zusammenführung von B 10 und B 36 steht für den Verkehr für 250 Meter stadteinwärts nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Mit Zuführung der B 36 geht es dann zweistreifig Richtung Zentrum weiter. In Fahrtrichtung Landau verbleibt ein Fahrstreifen auf der Bestandsfahrbahn. Von ihm kann an der Ausfahrt 6 Kühler Krug und Ausfahrt 8/9 Rheinhafen abgefahren werden. Wer aus Osten Richtung Landau will, sollte darauf achten, immer den linken übergeleiteten Fahrstreifen zu nutzen, da dies auch zur Verkehrsentspannung an den Abfahrten beiträgt. Zu beachten ist: Dieser Fahrstreifen wird im Westen erst nach der Lärmschutzwand wieder auf die Bestandsfahrbahn zurückgeführt. Die Ausfahrt Rheinhafen ist also von diesen Fahrstreifen aus nicht erreichbar.

Morgen, Samstag, 2. August, ist ab 14 Uhr wegen der Umleitung der Fahrbahnen mit Behinderungen und zeitweise einstreifiger Verkehrsführungen zu rechnen. Umleitungsstrecken sind ausgeschildert. Weitere Infos unter: vmz.karlsruhe.de.-rie-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe