Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 8. August 2014

Zoologischer Stadtgarten: Speisen unter Exoten

 

Derzeit werden Pächter für Zoogastronomie gesucht

Das Exotenhaus biegt langsam in die Zielgerade ein. Nicht nur die Bedürfnisse der künftigen Bewohner stehen im Fokus. Auch das Wohlergehen der Besucher spielt beim Umbau des Tullabads eine große Rolle.

Der Aufenthalt im Exotenhaus soll schließlich für Jung und Alt zu einem ganz besonderen Erlebnis werden. Mit dem Projekt „Zoogastronomie im Exotenhaus“ kümmert sich die Karlsruher Fächer GmbH (KFG) um das leibliche Wohl der Zoogäste. Die KFG ist derzeit auf der Suche nach Pächtern für die Gastronomie. Im Frühjahr 2015 soll das Selbstbedienungs-Restaurant öffnen. Dann laden rund 100 Sitzplätzen  innen und weiteren 400 im Außenbereich zur Pause ein. Ab 18 Uhr ist das Restaurant von der Ettlinger Straße zugänglich.

Familienfreundlich bei den Preisen soll die Gastronomie sein, das war auch Wunsch des Gemeinderats. Wer will, kann auch sein eigenes Ausflugsvesper verzehren. Die Wünsche der Gäste hat KFG über eine Umfrage abgefragt. Auch Kindergeburtstage „unter Exoten“ sollen möglich sein.

Aktuell läuft die zweistufige Bewerbungsphase für Pächter. Bis 25. August können sie der KGF ihr Interesse kundtun, wer dann ausgewählt wird, muss sich mit seinem Gastronomiekonzept voraussichtlich im  Spätjahr einer Jury vorstellen. Nach dem Sieger-Konzept baut die Stadt in die Gastronomie Technik und Einrichtung ein.

Info zur Gastronomie:  www.fizzz.de/karlsruhe-exotenhaus-im-ehemaligen-tullabad-sucht-neuen-pächter oder KFG (E-Mail: kfg@karlsruhe.de, Telefon: 0721/133-2401). -rie-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe