Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 12. September 2014

Karlsruher Bäder: Saison fiel ins Wasser

DIE FREIBÄDER waren im Sommer selten so gut besucht.

DIE FREIBÄDER waren im Sommer selten so gut besucht.

 

Rückgang in Freibädern / Europabad mit Augustrekord

Die Freibadsaison endet am Sonntag, 14. September, im Freibad Rüppurr, im Rheinstrandbad Rappenwört und im Durlacher Turmbergbad. Mit Unterstützung des Fördervereins Freibad Wolfartsweier gibt es eine Saisonverlängerung im Wölfle-Bad, das noch bis zum 30. September täglich bis 20 Uhr geöffnet bleibt.

Daneben ist, ebenso mit Unterstützung des dortigen Fördervereins, das Sonnenbad am Rheinhafen bis zum ersten Advent in Betrieb. Damit ist das sehr beliebte Bad wieder das Freibad in Baden-Württemberg das am längsten geöffnet bleibt.

Der launische Sommer hat die Bilanz der Karlsruher Freibäder kräftig verhagelt. Suchten im letzten Jahr noch 505.000 Badegäste Erfrischung im kühlen Nass, kamen bislang nur 330.000 Besucherinnen und Besucher in die städtischen Einrichtungen. Im Schnitt verzeichneten die Freibäder ein Drittel  weniger Besucherinnen und Besucher. Erfreuliche Ausnahme bildete das Sonnenbad. Hier lag der Rückgang bei lediglich 15 Prozent.

Als willkommene Alternative wurde dafür das Europabad auch in den Sommermonaten besonders gerne genutzt. Allein im August 2014 kamen 60.200 Gäste und damit 18.200 Spaßhungrige und Entspannungsfans mehr als im August 2013. Das ist das beste Ergebnis seit Bestehen des Europabades Karlsruhe.

Nach der Freibadsaison können ab dem 16. September Spaziergängerinnen und Spaziergänger die Rappenwörter Rhein-promenade wieder kostenlos nutzen. Auch die Toiletten stehen zur Verfügung. Gruppen, die bis zum 31. Oktober den Barfußpfad im Turmbergbad begehen wollen, melden sich unter turmberg-bad@ka-baeder.de oder Telefon 0721/4 10 75 an. Der Eintrittspreis beträgt 2,50 Euro. Alte Eintrittskarten für die Karlsruher Freibäder verlieren am 31. Dezember ihre Gültigkeit. Sie können bis dahin im Sonnenbad sowie im Weiherhofbad und Adolf-Ehrmann-Bad aufgebraucht werden. Der Kaufpreis wird ansonsten nicht zurückerstattet. -fis-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe