Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 26. September 2014

Kultur: Entdeckungen bei Meisterkonzerten

 

Stars und Spitzenorchester im Konzerthaus

Musikgenuss auf höchstem Niveau, mit internationalen Stars und vier Spitzenorchestern, darauf darf sich das Publikum bei den am 18. Oktober startenden Meisterkonzerten freuen.

Sechs thematische Sinfoniekonzerte sowie zwei Klavierabende mit Werken aus Klassik, Romantik und Moderne  begleiten Musikfans im Konzerthaus bis 19. April 2015. Auftakt und Ende der Reihe bilden die Erstaufführung des leicht und schwebend klingenden Stücks "Rare Gravity" aus dem Jahre 2013 von Dai Fujikura mit der Deutschen Radio Philharmonie   und Wolfgang Rihms Sommerstück  "Lichtes Spiel" für Violine und Orchester, 2009 komponiert für Anne-Sophie Mutter und nun interpretiert von der lettischen Geigerin Baiba Skride und der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz unter Titus Engel. In "Solo für zwei" am 8. November interpretieren die Gewinner des ARD-Musikwettbewerbs Annelien Van Wauwe (2012) Mozarts erste Klarinettenkonzert und Gunar Upatniek (2009) das Kontrabasskonzert des Virtuosen, Dirigenten und Konzertveranstalters Serge Kussewizki mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie.

Ein Highlight ist am 24. Januar der Auftritt des international Furore machenden Soloflötisten  der Berliner Philharmoniker, Emmanuel Pahud, mit dem bald fusionierten SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg unter Franḉois-Xavier Roth. Pahud spielt Mozarts Flötenkonzert G-Dur und "Originel" von Pierre Boulez. "Grenzenloses" Hörvergnügen von Mozart bis Nirvana verspricht am 12. März der Crossover Pianist Kai Schmacher. Infos, auch zu den weiteren Konzerten unter www.karlsruhe-klassik.de oder Telefon 0721/384 86 86. -cal-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe