Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 26. September 2014

Partnerstädte: Wenn die Uhr tickt

Neues aus den Partnerstädten Temeswar, Halle und Nancy

"Die Uhr tickt" ist ein deutsch-rumänisches Theaterprojekt über die Art des Alterns in Karlsruhe und seiner rumänischen Partnerstadt Temeswar.

Das Stück erlebt seine deutsche Uraufführung am 3. Oktober um 19 Uhr (Einführung um 18.30 Uhr) und 4. Oktober um 19.30 Uhr (Einführung 19 Uhr) im Studio des Badischen Staatstheaters (BST). Die Premiere am Nationaltheater in Temeswar fand am bereits am 7. September statt.   Autor Peca Stefan recherchierte drei Wochen lang in beiden Städten, besuchte Schulen und Alterheime, sprach mit Politikern und Altersforschern und machte daraus eine utopische Vision unterschiedlicher Lebensgeschichten. Über Grenzen hinweg sprechen hier Generationen miteinander. Der junge deutsche Regisseur Malte C. Lachmann erarbeitete  das Stück in beiden Häusern mit den rumänischen Schauspielern Sabina Bijan und Colin Buzzoiani sowie Sophia Löffler und Jan Andreesen vom BST.

Über seine Erfahrungen als Unternehmer in Halle berichtet Rainer Thiele am 6. Oktober, unter dem Titel "Kathi - ein erfolgreiches Lebensmittelunternehmen im Wechsel gesellschaftspolitischer Rahmenbedingungen". Der vom Freundeskreis Karlsruhe-Halle organisierte Vortrag beginnt um 18 Uhr im Literaturmuseum, Karlstraße 10.  

"Adieu la guerre - Adieu dem Krieg" heißt das Konzert von Liselotte Hamm und Jean-Marie Hummel  am 7. Oktober um 20.30 Uhr im großen Saal des Rathauses in nancy.  Als "Nachtrag" zu den 22. Europäischen Kulturtagen lesen und singen die beiden Lieder und Texte aus der Zeit des Ersten Weltkrieges in elsässisch, französisch und deutsch. Die langjährigen partnerschaftlichen Beziehungen Karlsruhes zu Nancy und Lothringen bilden  bilden  hier das Fundament  für die gemeinsame Erinnerung an die Schrecken des Krieges.

Cantus Juvenum, der Jugendchor aus Karlsruhe,  hatte bereits am 12. September  mit französischen Chören ein Konzert im Rahmen der noch bis 5. Dezember laufenden Ausstellung  "Von der Blume auf dem Gewehr zur Gnades Gottes"  in der Basilika von Sacré Coeur in Nancy, gegeben. Sie diente 1914 als Lazarett.

Beim bundesweiten Vorlesetag am 21. November  in der Stadtbibliothek Halle nimmt der Karlsruher Vorleser Markus Sieber ab 14 Uhr mit dem Programm "Halle - Karlsruhe - Märchen - Temperamente" teil.   -cal-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe