Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 17. Oktober 2014

Kultur: Kultur kompakt

Kultur kompakt

 

Kulturelles in Kürze

Was Männer glücklich macht, verrät das Kabarett „Maul &Clownseuche“ am Freitag, 17., und Samstag, 18. Oktober, um 20.30 Uhr im Sandkorn-Theater. Tickets: 84 89 84.

Einen Abend mit Rilke gestaltet das Studio Vocale am Samstag, 18. Oktober, in der Städtischen Galerie. Das Konzert beginnt um 19 Uhr.

Mit der Bühnenfassung der „Leiden des jungen Werther“ nach Goethes gleichnamigem Roman startet „Die Spur“ im Jubez am Freitag, 17. Oktober, um 19 Uhr in ihre 54. Spielzeit. Eine weitere Vorstellung ist am 19. Oktober, 19 Uhr. Karten unter 86 55 44.

„Dö Chefs!“: Nach zwei Jahren Pause präsentieren Henni Nachtsheim und Gerd Knebel alias Badesalz ihr neues Programm. Hessens Kult-Comedians sind heute und morgen, 17. und 18. Oktober, um 20 Uhr im Tollhaus zu erleben.

Wie progressive Musik des 21. Jahrhunderts im Art-Rock-Stil klingen kann, demonstriert die Wiener Band „Palindrome“ am Samstag, 18. Oktober, um 21 Uhr im Kulturraum Kohi am Werderplatz.

Mit seinem Solodebüt „Konfetti“ kommt Kettcar-Frontman Marcus Wiebusch am Donnerstag, 23. Oktober, ins Substage. Nach vier Alben und unzähligen Tourneen legt er eine Bandpause ein und frönt eigenen künstlerischen Vorlieben. Konzertbeginn ist um 20 Uhr.  

"Was ist Jazz?" lautete 1994 die gescratchte Frage von Joachim-Ernst Berendt im Intro des "Jazzkantine"-Erstlings. Eine Antwort haben die Musiker auch nach 20 Jahren Forschungsreise nicht gefunden. Bei ihrer Jubiläumstour ziehen sie den Stecker und versprechen für ihr Konzert am Freitag, 24. Oktober, um 20.30 Uhr im Tempel, sie brächten „unser Wohnzimmer mit“ und wollten „mit jedem Gast anstoßen, ein Stück Torte gibt es auch“.

Hazweio nennen Lucile Schwörer-Merz und Silvia Asshoff-Graeter ihre Schau mit Installationen, Objekten und Siebdruck. Zu sehen bis 2. November im Gedok-Künstlerinnenforum. -maf-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe