Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 31. Oktober 2014

Kultur: ARD-Hörspieltage Balsam für Augen und Ohren

 

„Nacht der Gewinner“

Vom 5. bis 9. November sind ZKM und Hochschule für Gestaltung (HfG) während der ARD-Hörspieltage wieder Treffpunkt für Produzenten und Fans des Genres.

Erfolgsrezept des kostenlosen Festivals mit im Schnitt rund 10.000 Gästen ist die Mixtur aus neuen Produktionen, Klang-Collagen, Live-Inszenierungen, Konzerten, Vorträgen und Diskussionen. Die zehn besten Hörspiele von ARD und Deutschlandradio konkurrieren um den Deutschen Hörspielpreis.

In der öffentlich im Kubus tagenden Jury (6. bis 8. November) sitzt unter anderem Martina Gedeck. Radio und Hörspiele seien - abgesehen vom Geschichtenerzählen und elterlichem Vorlesen - ihre erste Imaginationsquelle gewesen, sagte die Schauspielerin in einem Interview zum Thema. Sie reize dabei, dass „das gesprochene Wort unmittelbar zu Herzen geht“.

Live zu erleben ist am 6. November ab 21 Uhr das Zwei-Personen-Stück „Mutter und Sohn“ mit Hildegard Schmahl und Autor Jan George Schütte. Die Dialoge sind improvisiert, Handlung und Figuren aber ausgearbeitet Am 7. November steht die Band „Element of crime“ auf der Festivalbühne. Karten gab es über eine Verlosung auf radio.ARD. Ein wahres Klangabenteuer verspricht das Hörstück „The Moon Tapes“ für 24-stimmigen Chor, Sprecher, Flügel und Zuspielband, das am 8. November aus 47 Lautsprechern tönt. Der Kinderhörspieltag (9. November) entführt seine kleinen Zuhörer auf die „Die Schatzinsel“ nach dem Klassiker von Robert Louis Stevenson. Schauspieler, Musiker und Geräuschemacher sorgen bei der Aufführung des Live-Hörspiels für Nervenkitzel. Höhepunkt des Festivals ist am 8. November die „Nacht der Gewinner“, die sieben Kulturradios der ARD live oder zeitversetzt übertragen. Vergeben werden ab 21 Uhr die mit insgesamt rund 13 500 Euro dotierten Auszeichnungen in den fünf Wettbewerben „Deutscher Hörspielpreis der ARD“, „ARD Online Award“, „ARD PiNball“, „Deutscher Kinderhörspielpreis“ und „Kinderhörspielpreis der Stadt Karlsruhe“. Den Soundtrack zur Gala liefert Songwriterin Nina Attal mit Band. Und als „Überraschungsgast“ hat sich Comedien Bastian Pastewka angekündigt. Infos unter www.radio.ARD.de. -red-/-maf-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe