Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 21. November 2014

Verfassungsgericht: Richter wieder am Schlossbezirk

BUNDESVERFASSUNGSGERICHT: Nach energetischer Generalsanierung Richterinnen und Richter wieder am Schlossbezirk Foto: Fränkle

BUNDESVERFASSUNGSGERICHT: Nach energetischer Generalsanierung Richterinnen und Richter wieder am Schlossbezirk Foto: Fränkle

 

Drei Jahre arbeiteten die 16 Bundesverfassungsrichter und -richterinnen sowie rund die Hälfte des Personals des Bundesverfassungsgerichts am "Dienstsitz Waldstadt", in der ehemaligen General-Kammhuber-Kaserne. Denn das Gebäudeensemble am Karlsruher Schlossbezirk musste renoviert werden.

Rund 55 Millionen Euro flossen in energetische Sanierung, weitgehende Erneuerung der Haustechnik und Verbesserung der Brand­sicherheit. Am 12. November feierten die Wächter über die Einhaltung des Grundgesetzes offiziell ihre Rückkehr in die Innenstadt.

Der eigentliche Rückumzug hatte bereits im August, September und Oktober stattgefunden. So wurden - wie das Bundesverfassungsgericht mitteilt - 2.400 laufende Meter Verfahrens­akten aus einem Contai­nerarchiv in den angestammten Dienstsitz zurückgebracht und 7.500 laufende Meter Bücher in die neue Regalanlage umgesetzt. Zum Schluss kamen auch die ausgelagerten Kunstwerke in das 1965 bis 1969 von Paul Baumgarten errichtete Gebäudeensemble zurück, das unter Denkmalschutz steht.

Unter anderem haben vier Bauteile nun erneuerte Alu-Falz-Dächer und die Aluminiumgusstafeln der Außenfas­sade sind gereinigt und neu befestigt worden. Außerdem haben die Fenster jetzt Wärmeschutzverglasung und auf dem Dach gibt es zwei Photovoltaikanlagen. -res-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe