Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 28. November 2014

Kultur: Kultur kompakt

MADE IN BANGLADESCH nutzt die Staccato-Dynamik des Tanzes Kathak, um die Choreographie des Akkord-Nähens widerzuspiegeln. Foto: pr

MADE IN BANGLADESCH nutzt die Staccato-Dynamik des Tanzes Kathak, um die Choreographie des Akkord-Nähens widerzuspiegeln. Foto: pr

 

Kulturelles in Kürze

Mit den Bremer Stadtmusikanten setzt das Theater „Die Käuze“ in der Waldstadt auf einen klassischen Märchenstoff nach den Brüdern Grimm. Premiere hat das Plädoyer für Zusammenhalt und Freundschaft, das sich für Kinder ab fünf Jahren eignet, am Samstag, 29. November, um 16 Uhr.

„Jazzet, frohlocket!“ bittet das Opera Swing Quartett seine Zuhörer beim Weihnachtskonzert am Sonntag, 30. November, um 19 Uhr im Badischen Staatstheater.

„Made in Bangladesch“: Die Choreografin Helena Waldmann denkt das Thema Tanz und Ausbeutung am Mittwoch, 3. Dezember, um 20.30 Uhr im Tollhaus radikal zu Ende. Ihr dokumentarisches Tanzprojekt erkundet die abwertend „Sweatshops“ genannten Ausbeutungsbetriebe der Textilindustrie ebenso wie den vermeintlich künstlerisch legitimierten „Sweatshop“ des Tanzsaals - und findet Parallelen.

„Von Ackermann bis Zabotin“ spannt die Städtische Galerie den Bogen ihrer Schau im Museum für Neue Kunst. Führungen gibt es am Mittwoch, 3. Dezember, um 11 Uhr, am Donnerstag, 4. Dezember, um 12.15 Uhr, am Freitag, 5. Dezember, um 16 Uhr sowie am Sonntag, 7. Dezember, um 15 Uhr.

„Lieben Sie Schumann?“: Für Shani Diluka ist die Antwort klar. Schon früh verlor sie ihr Herz an die klassisch-romantische Musik Europas. Die Pianistin gastiert im Rahmen der Karlsruher Meisterkonzerte am Mittwoch, 3. Dezember, um 19.30 Uhr im Konzerthaus am Festplatz.

Ferien auf Sagrotan macht Ingo Börchers und bietet seinen Gästen am Mittwoch, 3. Dezember, um 20.15 Uhr in der Durlacher Orgelfabrik „keimfreies Kabarett“.

Voller Gesellschaftskritik und Wortwitz stecken die Lieder von Songpoet Alexander Entzminger. „Besucher aller Altersgruppen, vereinigt euch“ animiert das Kohi am Werderplatz und lädt für Donnerstag, 4. Dezember,  um 20 Uhr zum Konzert.

Den Brückenschlag zwischen den Hochschulen nehmen Lisa Ballmann, Manuel Mohr und Dennis Ulbrich von der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste wörtlich und stellen ihre Malereien  bis 20. Februar beim Nachbarn Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft (Gebäude A) aus. „Anschluss“, so der Titel, ist montags bis freitags von 6 bis 24 Uhr und samstags in der Zeit von 8 bis 18 Uhr  zu sehen. -maf-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe