Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 28. November 2014

Weihnachtsstadt: Offiziell eröffnet

GEMÜTLICH TUCKERT die Bimmelbahn durch das Kinderland vor St. Stephan, das erstmals bis zum Dreikönigstag geöffnet bleibt. Foto Fränkle

GEMÜTLICH TUCKERT die Bimmelbahn durch das Kinderland vor St. Stephan, das erstmals bis zum Dreikönigstag geöffnet bleibt. Foto Fränkle

 

SWR „Treffpunkt" vom Christkindlesmarkt/ Kinderangebote der Eiszeit und vor St. Stephan

Bereits zur Mittagszeit herrschte am gestrigen Donnerstag Betrieb an den Ständen auf dem Friedrichsplatz und am Abend warteten nicht nur die Kinder ungeduldig darauf, dass OB Dr. Mentrup mit der Eröffnung des Christkindlesmarkt und der Stadtwerke Eiszeit das vielfältige Programmangebot der Weihnachtsstadt Karlsruhe offiziell startet.

„Die ganze Innenstadt hat sich in eine funkelnde und glitzernde Weihnachtsstadt verwandelt", dankte Mentrup „den vielen fleißigen Händen", die für eine einzigartige Atmosphäre sorgen „die weit und breit ihresgleichen sucht".

Der krönenden Abschluss der von der Musikgemeinschaft der Stadtwerke umrahmten Eröffnung war der erste Einsatz des Fliegenden Weihnachtsmannes, der bis zum 23. Dezember täglich um 17 Uhr und 19.30 Uhr über den Christkindlesmarkt schwebt, und anschließend herabsteigt und kleine Überraschungen an die Kinder verteilt.

Für die Kleinen bietet die Weihnachtsstadt ohnehin eine Menge. Das Angebot reicht vom Schlittschuhkurs bis zu Kindertheaterstücken und weihnachtlichen Bastelwerkstätten. Zudem ist das Kinderland auf dem Kirchplatz St. Stephan noch attraktiver geworden. Hier wartet eine zauberhafte Märchenwelt mit Märchenerzählern, sprechenden Bäumen und einer Kindereisenbahn auf die kleinen Besucher. Besondere Attraktionen sind wiederum die Weihnachtskrippe mit lebensgroßen Figuren sowie die Holzschnitzerwerkstatt und die alte Schmiede. Erstmals bleibt das Kinderland bis zum Dreikönigstag, 6. Januar, geöffnet.

 Eiszeit für Kinder

 Eine Spaßgarantie für Jungen und Mädchen bietet wiederum die Stadtwerke Eiszeit auf dem Schlossplatz: Schlittschuhkurse für Kinder allen Alters mit oder ohne Vorkenntnissen können dort gebucht werden. Erstmals gibt es auch ein attraktives Kombi-Angebot für Kinder: Im Rahmen der Degas-Ausstellung bieten die Kunsthalle Karlsruhe und die Stadtwerke Eiszeit ein überaus günstiges Programm-Paket, das besonders für Kindergeburtstage und Schulklassen interessant ist. Nach einer Führung in der Kunsthalle, können sich Kinder in Kreativ-Workshops künstlerisch mit Degas' Werken auseinandersetzen und danach Pirouetten der von Degas gemalten Tänzerinnen auf dem Eis ausprobieren.

Das SWR Fernsehen berichtet am Sonntag, 30. November, ab 18.45 Uhr vom Karlsruher Christkindelsmarkt  In der Sendung „Treffpunkt" wird dabei unter anderem gezeigt, was den „Fliegenden Weihnachtsmann" über den Friedrichsplatz schweben lässt, was ein „Dambedei" ist und warum die Kinder auf dem Markt am liebsten in den Wald gehen. Alle Infos zur Weihnachtsstadt unter www. weihnachtsstadt-karlsruhe.de. -fis-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe