Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 19. Dezember 2014

Kultur: Bewerben für den Hanna-Nagel-Preis

 

Noch bis 12. Januar haben freischaffende Künstlerinnen Gelegenheit, sich für den 1998 von fünf Präsidentinnen gestifteten Hanna-Nagel-Preis zu bewerben. Eine Jury ermittelt die Preisträgerin, die mindestens 40 Jahre alt sein muss. Das Preisgeld beträgt 2.000 Euro. Die Künstlerin stellt außerdem in der Städtischen Galerie aus und darf eines ihrer Werke an das Regierungspräsidium Karlsruhe verkaufen. Verliehen wird die Auszeichnung beim Festival "Frauenperspektiven 2015".

Unterlagen gibt es im Internet unter www.karlsruhe.de/b1/kultur/hannanagelpreis sowie beim Kulturamt unter der Telefonnummer 0721/133-4005. Hanna Nagel (1907-1975) war eine bedeutende Vertreterin der "Neuen Sachlichkeit". Sie studierte von 1925 bis 1929 an der Badischen Landeskunstschule Karlsruhe.  -red

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe