Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 26. Dezember 2014

Gemeinderat: Stadtverwaltung braucht Nachwuchs

 

Der demografische Wandel in der Belegschaft der Stadt Karlsruhe war Thema in der vergangenen Gemeinderatssitzung. Die CDU-Fraktion reichte einen Antrag ein, damit die Stadt eine umfassende Personalstrategie aufstellt.

Dies sei notwendig, weil „in 10 bis 15 Jahren knapp die Hälfte der Mitarbeiter ausscheiden“, so Dr. Albert Käuflein (CDU). Sibel Usyal (SPD) begrüßte den Antrag, da „eine Strategie schon seit 2010 Thema ist und weiter verfolgt und verschärft betrachtet werden muss“. Dr. Ute Leidig (GRÜNE) sieht im demografischen Wandel „neben der Migration die ganz große Herausforderung. Darauf müssen wir vorbereitet sein“. Erik Wohlfeil (KULT) stellte in diesem Zusammenhang die Frage, „in wie weit sich städtische Gesellschaffen in die demografische Strategie mit einbringen können“. Karl-Heinz Jooß (FDP) meinte, dass die Stadt bei der Fachkräftewerbung im Wettbewerb mit der freien Wirtschaft stehe. „Der Antrag darf aber nicht den Eindruck erwecken, die Stadt hätte bald kein Personal mehr. Dem ist nicht so“.

Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup fand „alles sinnvoll“ und verwies das Thema zur Beratung in den Personalausschuss. -jäm-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe