Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 9. Januar 2015

Stimmen aus dem Gemeinderat: Linke: Bitte keine „Upper-North-Stadt“

LINKE-Stadträtin Sabine Zürn

LINKE-Stadträtin Sabine Zürn

 

So wie das „Upper East“ genannte Wohnviertel in der Oststadt soll nach Meinung des Stadtplanungsamts kein neues Quartier mehr aussehen. Statt Glas-Beton-Karrees sind Vielfalt, Grün und Zwischenräume erwünscht! Das steht auch in der Ausschreibung für die Architekten, die im Wettbewerb Modelle für das Gelände am Flugplatz im Karlsruher Norden entwerfen.

Auch Ideen und Wünsche interessierter Menschen gingen in die Ausschreibung ein. Im Frühling können alle die Pläne für ein „nachhaltiges“ Viertel bestaunen, diskutieren und weiter verbessern. „Upper East“ sollte eigentlich auch grüner, abwechslungsreicher und luftiger werden.

Was war passiert? Das Stichwort heißt „Nachverdichtung“. Im Zuge der Realisierung hatten Investoren darauf gedrängt, mehr und mehr Wohnungen unterzubringen. Um Fehler der Vergangenheit zu vermeiden, heißt es, solche „Investorensünden“ nicht zuzulassen. Viele Karlsruher mischen sich heute aktiv und kritisch in die Prozesse der Stadtplanung ein. Viel Glück und Erfolg dabei! 

Sabine  Zürn

Stadträtin die Linke

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe