Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 23. Januar 2015

Geschichts-App: Das Gestern ins Heute

SO SAH ES MAL AUS: Bürgermeisterin Gabriele Luczak-Schwarz schaut mit der App „Stadtgeist“ beim Ständehaus in die Vergangenheit. Foto: Stadtmarketing

SO SAH ES MAL AUS: Bürgermeisterin Gabriele Luczak-Schwarz schaut mit der App „Stadtgeist“ beim Ständehaus in die Vergangenheit. Foto: Stadtmarketing

 

Neue Stadtgeist-App belebt Karlsruher Vergangenheit

Einen völlig neuen Blick auf das altbekannte Karlsruhe bietet die neue App „Stadtgeist Karlsruhe“. Sie lässt an 18 Punkten die Vergangenheit wieder auferstehen. Hält der Wissbegierige an diesen Punkten die Kamera seines Smartphones auf die entsprechenden Objekte, erscheint auf dem Display ein perspektivisch genaues historisches Abbild. Dazu bekommen die Nutzerinnen und Nutzer Informationen aus der entsprechenden Zeit, etwa als das Ettlinger Tor noch die Stadtgrenze war.

Augmented History heißt das. „Mit unserer App wollen wir die Menschen mit der Stadt stärker emotional verbinden. Hierzu erzählen wir spannende Geschichten - und das mit Hilfe von moderner Technik und spannenden Audio- und Videobeiträgen“ sagt Aydin mir Mohammadi, der Entwickler der Firmal bluehands GmbH & Co.mmunications KG. „ Die App bietet den Menschen neue Identifikationsmöglichkeiten mit unserer Stadt und ist ein hervorragendes Projekt im Rahmen der Smarter City Karlsruhe“, unterstreicht Bürgermeisterin Gabriele Luczak-Schwarz.  Das Projekt ist seit 2013 preisgekrönt, gewann den von Microsoft und Nokia gestifteten  deutschen AppCampus Award.

Damit die 18 virtuellen Stadtmarken, zum Beispiel am Ludwigsplatz, am Marktplatz, im Schlossgarten oder am Ständehaus auch gefunden werden, ist ein Navigationsgerät in die App integriert, das die Benutzerinnen und Benutzer an den gewünschten Punkt bringt. So können nicht nur alteingesessene Karlsruher ihre Stadt neu entdecken, sondern auch Gäste von Außerhalb können einen einzigartigen Blick auf sie werfen.
Am Freitag, 23. Januar, um 16 Uhr und Samstag, 31. Januar, 14.30 Uhr können sich Interessierte an der Stadtgeist-Litfaßsäule beim Ständehaus treffen. Dort führen die Entwickler die Funktionsweise während einer Führung vor.

Die App kann sowohl auf IPhones (ab IPhone 4s) als auch auf Android- und Windowsgeräten genutzt und auf den entsprechenden Plattformen oder auch von der offiziellen Homepage www.stadtgeist-karlsruhe.de kostenlos heruntergeladen werden.  -jäm-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe