Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 23. Januar 2015

Kombilösung: Marktplatz im Visier

NACH UND NACH wird die Grube am Marktplatz betoniert. Foto: Fränkle

NACH UND NACH wird die Grube am Marktplatz betoniert. Foto: Fränkle

 

Vielerorts wird eingedüst und verankert

Start, Ziel, Strecke - alles wird im Zuge der Kombilösung gleichzeitig bearbeitet: Nachdem die Tunnelvortriebsmaschine „Giulia“ die künftige unterirdische Haltestelle Kronenplatz hinter sich gelassen hat, frisst sie sich zum Gleisdreieck Marktplatz durch.

Die Deckelung des Marktplatzes wird zur weiteren Betonierung vorbereitet. Am Mühlburger Tor, „Giulias“ Endpunkt, steht das so genannte Eindüsen der Hochdruckinjektions-Sohle (HDI-Sohle) an: am Zielschacht, aus dem die Maschine im Sommer, nach zwei Kilometern Vertunnelung geborgen werden soll. Westlich der Kreuzung sind die Wände der Rampe verankert, im östlichen Teil werden Schlitzwände abgestemmt.

Nach dem Entfernen von Spundwänden am Nordost-Zugang der künftigen U-Station Europaplatz nehmen die Stadtwerke in den kommenden Wochen abschließende Leitungsarbeiten vor. Für den Zugang zum Halt Lammstraße an der Kreuzung Kaiser- und Ritterstraße steht die Betonage an. Weiter östlich im Baufeld Lammstraße werden die Verankerungen tags und nachts hergestellt. An der Ecke von Kaiserstraße und Marktplatz ist die HDI-Sohle bereits eingedüst, auch hier wird rund um die Uhr verankert. In der Durlacher Allee, am Start, folgt indes der Ingenieurbau.

In der Karl-Friedrich-Straße sind die Bodeninjektionen in vollem Gang. Ein Drittel der Löcher, in die Zement eingepresst wird, um den Untergrund auf den bergmännischen Tunnelbau vorzubereiten, ist gebohrt. Danach wird unter Nord- und Südkopf der künftigen unterirdischen Haltestelle Ettlinger Tor Erdreich ausgehoben. In der Mitte ist die Straßenüberführung nach fast 50 Jahren Geschichte. Weiter südlich beim Kongresszentrum sowie im Tunnel südlich davon werden Schlitzwände hergestellt und die HDI-Sohle eingedüst. -red-/-mab-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe