Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 23. Januar 2015

Rehab: Mehr Flächen zum Austausch

MOBILITÄT ist eines der Schwerpunktthemen der Rehab. Foto: pr

MOBILITÄT ist eines der Schwerpunktthemen der Rehab. Foto: pr

 

Premiere für Marktplatzkonzept

Mobilität und Alltagshilfen sind Schwerpunkte der 18. Internationalen Fachmesse für Rehabilitation; Therapie und Prävention (Rehab), die vom 23. bis 25. April in der Messe Karlsruhe stattfindet.

Für die erstmals unter Federführung der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH (KMK) durchgeführten Traditionsveranstaltung hat sich KMK-Chefin Britta Wirtz mit ihrem Team Einiges an Neuerungen einfallen lassen. So wurde ein Marktplatzkonzept geschaffen, um die vielfältigen Themen der Messe zu bündeln und einen lebendigen Austausch zwischen Besuchern und Ausstellern zu fördern. Einzelne Marktplätze werden durch ein Rahmenprogramm ergänzt, wie etwa die Aktionsfläche inmitten des Marktplatz „Aktiv-Reha“, das rehaKIND-Elternforum auf dem Marktplatz „Kinder- und Jugendrehabilitation“ oder der Sonderbereich Alltagsunterstützende Assistenzlösungen auf dem Marktplatz „Bauen & Wohnen“. Interessierte können Fahrgeräte, Autos und Hilfsmittel  vor Ort auf einem Gelände testen.

Nach dem derzeitigen Stand der Anmeldungen werden sich insgesamt etwa 375 Unternehmensaussteller auf einer Fläche von über 30.000 Quadratmetern präsentieren. Zusätzlich zeigen rund 150 Unternehmen und Institutionen in Foren und Programmen aktuelle Entwicklungen der Reha-, Orthopädie- und Medizintechnik. Sie informieren über Produktneuheiten, spezialisierte Dienstleistungen, Branchentrends und berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten.

Die neuen Marktplätze sind untergliedert in „Aktiv-Reha“, „Auto, Verkehr & Transport“, „Bauen & Wohnen“, „Bildung & Beruf“, „Freizeit, Reisen & Sport“, „Marktplatz Gehirn“, „Inklusion“ „Mobilität & Alltagshilfen“, „Pflege & medizinische Versorgung“, „Kinder- und Jugendrehabilitation“ sowie „Therapie & Praxis“. Verena Bentele, die Behindertenbeauftragte der Bundesregierung und Schirmherrin der Rehab, hat ihren Besuch zur Eröffnungsveranstaltung angekündigt, die von Raúl Krauthausen moderiert wird. Die Rehab ist am 23 und 24. April von 10 bis 18 Uhr, und am 25. April von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Informationen im Internet unter www.rehab-karlsruhe.de.-red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe