Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 23. Januar 2015

Stadtgeburtstag: Überblick über Jubiläum

LUST AUF GEBURTSTAG: OB Mentrup und KA300-Geschäftsführer Wacker informierten Mitarbeiterinnen über das Programm. Foto: Fränkle

LUST AUF GEBURTSTAG: OB Mentrup und KA300-Geschäftsführer Wacker informierten Mitarbeiterinnen über das Programm. Foto: Fränkle

 

KA300 informiert Stadtmitarbeiter über Feier zum 300. Geburtstag

Dieses Jahr feiert Karlsruhes seinen 300. Geburtstag. Doch wie soll er aussehen? Was ist bisher geplant? Auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Karlsruhe stellen sich diese Fragen. Um diese zu beantworten und die Beschäftigten zu rüsten, wenn sie auf den Stadtgeburtstag angesprochen werden, veranstaltete das Team KA300 eine Hausmesse im Bürgersaal des Rathauses

Auf der Messe konnten sich am Freitag, 16. Januar, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an vier Ständen zu Themen wie dem bisherigen Programm und wie der Geburtstag möglichst klimaneutral werden will, auf den neuesten Stand bringen.

„Wir haben etwa 600 Anmeldungen. Das ist ein schönes Zeichen und große Anerkennung und macht noch mehr Lust auf den Stadtgeburtstag“, freute sich Oberbürgermeister Frank Mentrup über den Zuspruch zu der Veranstaltung. Kerstin Apelt von der Sozial- und Jugendbehörde sagte: „Ich finde es toll, dass wir uns einen Überblick verschaffen können. Besonders spannend finde ich, dass die Vereine so eingebunden sind. Ich wusste gar nicht, was es so alles gibt“.

Das jugendliche Alter der Stadt empfindet der OB als Vorteil, da keine jahrhunderte alte Tradition wie etwa bei einer Hanse- oder Industriestadt auf ihr laste und so Freiraum für Neues entstehe. Dem pflichtete KA300-Geschäftsführer Martin Wacker bei: „Karlsruhe ist die Stadt der Zukunft, die Stadt der Talente.“ Wacker betonte darüber hinaus, dass  die Wirtschaft hinter der Stadt und dem Geburtstag stehe. Durch Sponsoren seien bisher insgesamt 3,4 Millionen Euro zusammengekommen seien. -jäm-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe