Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 30. Januar 2015

Besuch in Pune: "Hidden German City"

KARLSRUHE MEETS PUNE. OB Mentrup, MCCIA-Präsident Satish Magar, Minister Friedrich und Wirtschaftsvertreter. Foto: Wagner

KARLSRUHE MEETS PUNE. OB Mentrup, MCCIA-Präsident Satish Magar, Minister Friedrich und Wirtschaftsvertreter. Foto: Wagner

 

Kooperationsbüro in Pune setzt neue Impulse

Pune gilt als "Hidden German City" Indiens. Über 300 deutsche Unternehmen sind in der 6,5-Millionen-Metropole bereits vertreten, betont der Vizepräsident der Industrie- und Handelskammer, Ajay Mehta. Die Stadt besitzt zudem die größte deutsche Gemeinde in Indien und Deutsch ist populär. "In Pune lebt die größte Zahl Deutsch sprechender Inder im ganzen Land", so Mehta.

Die Kammer, kurz: MCCIA, zählt mit über 3000 Mitgliedsunternehmen zu den renommiertesten und einflussreichsten auf dem indischen Subkontinent.  Viele Gemeinsamkeiten zwischen Karlsruhe und Pune als eine von 100 Smart Cities Indiens machen eine Zusammenarbeit für beide Partner interessant: "Unsere Städte und Regionen sind stark auf den Gebieten IT, Elektronik, Animation und Games, Automotive und Ingenieurleistungen" zählt Mehta auf und versichert: "Die MCCIA unterstützt und fördert die Kooperation zwischen Pune und Karlsruhe seit Beginn an und sieht gute Entwicklungschancen für beide Seiten". Vor allem die Eröffnung des Karlsruher Kooperationsbüros vor einem Jahr im MCCIA Trade Tower habe der Zusammenarbeit wichtige Impulse verliehen. -bw-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe