Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 30. Januar 2015

Zoo: Wie heißt die Kleine?

Namenswettbewerb/Postkarten liegen im Giraffenhaus

Wie soll das Giraffenmädchen heißen? Normalerweise suchen die Tierpfleger einen Namen für den Nachwuchs aus, für das erste Junge im Zoojubiläumsjahr ruft der Zoo aber alle Besucherinnen und Besucher der Anlage und insbesondere Kinder auf, sich an einem Namenswettbewerb zu beteiligen. Bedingung: Der Name muss mit D beginnen, denn alle Namen für Tiere, die 2015 im Zoo geboren werden, fangen mit diesem Buchstaben an.

„Und wenn möglich, sollte der Name ein bisschen afrikanisch klingen“, fügte der kommissarische Zooleiter Dr. Clemens Becker am Dienstag, 27. Januar, an, als erstmals die Öffentlichkeit die Kleine besuchen durfte. Eine Jury wählt aus den eingegangenen Vorschlägen den Namen aus. Die Preisträger werden schriftlich benachrichtigt.

Der Hauptgewinner oder die Hauptgewinnerin darf einen Tag in Begleitung mit dem Tierpfleger im Giraffenhaus verbringen. Weitere 15 Gewinner dürfen an eine Spezialführung mit einem Zoo-Scout mitmachen. Für den Namenswettbewerb liegen voraussichtlich ab dem Wochenende im Innengehege bei Wahia und ihrem Jungtier Postkarten aus.

Die mit dem Namen und der eigenen Adresse ausgefüllte Karte kann an einer der Kassen des Zoologischen Stadtgartens abgegeben werden. Wer sich daheim im Familienrat auf einen Namen verständigen möchte, kann die Karte auch mitnehmen und bis nach den Osterferien (bis 13. April) an die Zooverwaltung, Ettlinger Straße 6, 76137 Karlsruhe, schicken oder an einer der Kassen des Zoologischen Stadtgartens abgeben. -rie-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe