Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 6. Februar 2015

Kultur: Jetzt aber flux zu KiX + JuX

SPORTLICHE ILLUSION: Die Kinder liegen, die Perspektive richtet sie auf. Und aus vielen Fotos entsteht dann ein Trickfilm. Im Rahmen von KiX bietet das ZKM wieder einen Workshop an. Foto: ZKM

SPORTLICHE ILLUSION: Die Kinder liegen, die Perspektive richtet sie auf. Und aus vielen Fotos entsteht dann ein Trickfilm. Im Rahmen von KiX bietet das ZKM wieder einen Workshop an. Foto: ZKM

 

Workshops, Party und mehr bei Kulturfestival für Kinder und Jugendliche

Ferien finden Schüler immer gut. So richtig gut werden sie aber erst dann, wenn es eine attraktive Alternative zum Nichtstun gibt. Für die Pfingstferien könnte diese Alternative KiX oder JuX heißen. Anmeldestart für das Karlsruher Kulturfestival der Kinder und Jugendlichen ist am 9. Februar.

Bereits zum vierten Mal veranstaltet die Stadt Karlsruhe in Zusammenarbeit mit dem Stadtjugendausschuss KiX und JuX - für Kinder von 8 bis 13 Jahren und für Jugendliche ab 14 Jahren. Dieses Jahr konnten fast vierzig Partner für das Kulturfestival gewonnen werden, von amnesty International über das Filmboard und das Künstlernetzwerk SW bis hin zum Projektraum Fettschmelze, zu Substage oder ZKM.

Herausgekommen sind zwei tolle Programme mit attraktiven Angeboten für die jeweilige Zielgruppe. Kinder bis 13 Jahre können vom 26. Mai bis 29. Mai in die Welt des Karlsruher Schlosses zur Zeit der Stadtgründung eintauchen, Theater spielen, Trickfilme machen oder ein Musical einstudieren, das im Rahmen des Stadtgeburtstags aufgeführt wird.

Und auf Jugendliche ab 14 Jahren warten vom 11. Mai bis 27. Juni Partys auf dem Areal des Alten Schlachthofs, Poetry Slam und jede Menge Workshops. Dabei geht es um das Neubaugebiet Musik, um das Leben eines Smartphones, um Redesign und Upcycling oder auch um Songwriting.

"Uns war es wichtig, niedrigschwellige Angebote zu machen, um unseren kulturellen Vermittlungsauftrag umzusetzen", unterstrich Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup bei der Programmvorstellung. Es sei wichtig auch solche Kinder abzuholen, die sonst nicht so einfach den Zugang zu Kultur finden. Und dank der Kooperation mit der Lebenshilfe "sind alle KiX-Workshops inklusiv", informierte Elke Sieber vom Kulturbüro.

Das Programm für KiX und JuX gibt es unter www.karlsruhe.de/kix-jux und auf Facebook. Die JuX-Workshops können auch von Schulklassen und Gruppen gebucht werden - und zwar bei den im Programm angegebenen Partnern. Anmeldungen für KiX nimmt das Jugendfreizeit- und Bildungswerk entgegen (www.ferien-karlsruhe.de). Das KiX-Paket beinhaltet eine Betreuung von 8.30 bis 16 Uhr, Workshop-Teilnahme, Mittagessen und ein Nachmittagsprogramm. Basislager ist der Nymphengarten hinter dem Naturkundemuseum. Die Kosten betragen 60 Euro pro Kind. -res-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe