Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 6. Februar 2015

Stadtgeburtstag: Tausenden ein Tänzchen zeigen

TANZPROFIS zeigten Choreografien zum Titel des Wettbewerbs. Foto: Fränkle

TANZPROFIS zeigten Choreografien zum Titel des Wettbewerbs. Foto: Fränkle

 

Mitmach-Wettbewerb zur Teilnahme an Eröffnungsshow des Festivalsommers / Kartenvorverkauf

In Stadtteilprojekten, Aktivitäten von Vereinen, Initiativen oder Institutionen sind die Karlsruher selbst stark in die Gestaltung des 300. Stadtgeburtstags eingebunden. Jetzt setzt das Team KA300, das im Stadtmarketing das Jubiläum organisiert, dem Ganzen noch einen drauf.

Es startete einen Wettbewerb, dessen Gewinner am 20. Juni bei der Eröffnungsshow des Festivalsommers vor dem Schloss vor großem Publikum das Tanzbein schwingen. „In dieser Show wird Karlsruhes Geschichte, Gegenwart und Zukunft lebendig“, verspricht KA300-Projektgeschäftsführer Martin Wacker „ein multimediales Ereignis mit überregionaler Strahlkraft“.

Die Schlossfassade wird dabei zur Riesenleinwand, auf Bühnen bieten 150 Musiker, Chöre und Tänzer, Fassadenkletterer, Modenschauen, Lichtspiele und Feuerwerk eine Hommage an Karlsruhe und die Menschen, die die Stadt prägten. Vor allem aber soll die Show „die breite Beteiligung der Bürger zeigen und Baustein des Wir-Gefühls in der Stadt sein“, betonte Wacker jetzt bei der Präsentation des Spektakels vor den Medien. Die Macher erwarten 40.000 Besucher. Diese Zahl ist aus Sicherheitsgründen auch die Höchstgrenze.

Ein Höhepunkt im Programm, dessen Dramaturgie und Choreografie Juliane Luster und Brendan Shelper übernehmen (Shelper: „Es macht Spaß mit so vielen engagierten Karlsruhern zusammenzuarbeiten“),  ist die Dance Competition. In deren ersten Teil sind jetzt die Karlsruherinnen und Karlsruher aller Generationen aufgerufen, Videos von ihren tänzerischen Ideen zum Titel „Starwin“ von Boys Noize (auf You Tube, CD oder herunterladen über www.ka300.de) bis zum 30. April einzuschicken.

Wacker: „Kreativität und Originalität sind gefragt, keine Perfektion“. Danach wählt eine Jury die zehn Gewinner aus, die am 20. Juni zusammen mit Profis auf die große Bühne gehen.

Der Vorverkauf der Tickets für die Eröffnungsshow beginnt in einigen Tagen. Ab 19. Februar gibt es im KA300-Laden in der Kaiserstraße 97, in bekannten Vorverkaufsstellen sowie online über www.ka300.de die 300 Cent teuren Karten. -trö-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe