Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 13. Februar 2015

Gemeinderat: Gemeinsam in der Waldstadt leben

 

Zusammen mit der Wohnprojektgruppe „Sophia Karlsruhe e.V.“ und dem Bürgerverein Waldstadt möchte die Volkswohnung in der Königsberger Straße 37 das Modellprojekt „gemeinsamleben in der Waldstadt“ errichten.

Es besteht aus drei Baukörpern, die sich um einen gemeinsamen Innenhof gruppieren. Vorgesehen ist ein Mix aus Miet- und Eigentumswohnungen mit ergänzenden gesundheitlichen, sozialen und kulturellen Einrichtungen. Einstimmig brachte der Gemeinderat den hierfür erforderlichen „Vorhabenbezogenen Bebauungsplan“ mit dem Auslegungsbeschluss einen Schritt weiter im Verfahren. Das Grundstück in der Waldstadt ist gegenwärtig Brachfläche, nordöstlich schließt sich ein öffentlicher Parkplatz an. Die Konzeption wurde über eine Mehrfachbeauftragung erarbeitet, bereits zu diesem Zeitpunkt waren Angrenzer in das Projekt einbezogen.

Positiv hatte sich der Gemeinderat zum Vorhaben geäußert: Es könne ein Gewinn für die Waldstadt sein (Sven Maier, CDU) und ein gutes Beispiel dafür sein, kleine Flächen für den Wohnungsbau zu nutzen (Lüppo Cramer, KULT). Michael Zeh (SPD) hob hervor, dass für das Modellprojekt die von Bewohnern befürchtete Parkplatzsituation durch die Tiefgarage gelöst sei. Neben Bettina Lisbach (GRÜNE) befand Thomas Hock (FDP), dass die Ausarbeitung des Projekts gut gelungen sei. -rie-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe