Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 13. Februar 2015

Gemeinderat: Hagsfelder Unterführung

SAUBERKEIT UND SICHERHEIT sind aus SPD-Sicht bei der Fußgängerunterführung Hagsfeld nicht gewährleistet. Foto: Fränkle

SAUBERKEIT UND SICHERHEIT sind aus SPD-Sicht bei der Fußgängerunterführung Hagsfeld nicht gewährleistet. Foto: Fränkle

 

SPD-Antrag wühlt Kontroverse um Videoüberwachung auf

Zwei Punkte ihres Antrags für Verbesserungen an der Fußgängerunterführung am Bahnhof Hagsfeld erklärte die SPD-Fraktion im Plenum für unzureichend behandelt: Sauberkeit und Sicherheit.

Eine Videoüberwachung ist aus VBK-Sicht aber nicht erforderlich, die Station sei kein Brennpunkt. „Vandalismus findet statt, wenn nur Wenige da sind“, sagte Erik Wohlfeil (KULT). Videoüberwachung lehnte seine Fraktion aber kategorisch ab - wie GRÜNE und FDP. Die Reinigung sollte laut SPD direkt nach den Wochenenden erfolgen, die Verwaltung erkannte eine Hauptnutzung durch Pendler und hält eine Reinigung dienstags und donnerstags für passend. Konsens war, dass die Beleuchtung reicht und eine barrierefreie Toilette kommt. Zudem lässt die Stadt die Querung besser sichern, auch für Blinde. Ein Vor-Ort-Termin des Hauptausschusses soll endgültige Klarheit bringen. -mab-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe