Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 20. Februar 2015

Stimmen aus dem Gemeinderat: GfK: Pestalozzi-Schüler geben ein Beispiel

GfK-Stadtrat Friedemann Kalmbach

GfK-Stadtrat Friedemann Kalmbach

 

Die Pestalozzischule zeigt uns wie es gehen kann. Schüler aller Altersstufen schlossen sich der Initiative „Schule ohne Rassismus“- Schule mit Courage“ an.

Dazu suchten Sie einen Paten. Reinhold Yabo gab dazu sehr gerne seine Zusage, nachdem er im Gespräch mit den Schülern feststellte, dass diese Initiative nicht von Lehrern forciert, sondern von den Schülern gewünscht war. Ziel der Initiative ist, langfristige und nachhaltige Projekte und Aktivitäten zu entwickeln, die sich gegen Diskriminierung, Rassismus und Mobbing im Schulalltag richten. Für Yabo vorbildlich.
In Zeiten von weltweiten Unruhen, riesigen Flüchtlingsströmen und internationaler Vernetzung ist es wichtig, frühzeitig zu lernen mit Fremden und Unbekannten umzugehen. Phänomene wie Pegida zeigen doch, wie viele Ängste aus Unsicherheit und Unwissenheit zu Hass führen können. GfK  unterstützt es, wenn so früh wie möglich mit interkultureller Bildung begonnen wird.  Willkommenskultur statt Fremdenhass von Anfang an.

Friedemann Kalmbach
GfK-Stadtrat

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe