Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 13. März 2015

Kultur: Schreiben im Dialekt

 

Autorensuche für Mundart-Preis „De gnitze Griffel“

Wer Dialekte mag und gerne in den hiesigen Varianten schreibt, kann sich bis 20. Mai am Mundartwettbewerb „Gnitzer Griffel“ beteiligen. Der Arbeitskreis Heimatpflege im Regierungsbezirk Karlsruhe sucht wieder Geschichten, Lyrik, Lieder und Szenen.

Vorgegeben ist 2015 das Motto „Stadt, Land, Fluss, Berg“. Erwünscht sind bislang unveröffentlichte Texte über reale oder erfundene Städte und Dörfer sowie ihre Menschen, rund um Landschaften, Bäche, Berge, Burgen, Schlösser, Stadteile oder Straßen. Die Beiträge können kritisch oder lobend sein, humorvoll oder hintergründig, erinnernd oder aktuell. Nur möglichst originell sollte der Blick auf die „Heimatpunkte“ daherkommen.

Den Siegern winkt ein Preisgeld von insgesamt 9.000 Euro. Ein erster Preis ist mit 1.000 Euro dotiert. Teilnahmeberechtigt sind alle, die im Regierungsbezirk Karlsruhe zwischen Bühl und Buchen leben oder geboren sind. Für ein Schulprojekt oder junge Teilnehmer wird der Rudolf-Stähle-Preis vergeben. Die Wettbewerbsbedingungen finden sich im Internet unter  www.ak-heimatpflege-ka.de. Auskünfte gibt es dienstags, donnerstags und freitags unter Telefon 926-2326. Adresse für Einsendungen: AK Heimatpflege, RP Karlsruhe, Referat 23, 76247 Karlsruhe. -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe