Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 27. März 2015

Zoojubiläum: Frühe Erinnerungen

ELFJÄHRIGER MIT LÖWE: der heutige Zoodezernent. Foto: Obert

ELFJÄHRIGER MIT LÖWE: der heutige Zoodezernent. Foto: Obert

 

Bildergalerie auf der Homepage / Wer hat Aufnahmen vom Familien- oder Klassenausflug?

In diesem Jahr feiert der Zoo Karlsruhe 150-jähriges Bestehen. Eineinhalb Jahrhunderte wechselvolle Geschichte mit Tieren aus aller Welt, eine Zeitspanne, in der sich die Aufgaben eines Zoos genauso geändert haben wie die Tierpräsentation und Tierhaltung.

Der Zoologische Stadtgarten war schon immer beliebtes Ausflugsziel für Karlsruher und Gäste aus nah und fern - und sicherlich mit ganz eigenen Erlebnissen verbunden.

Erinnern Sie sich noch an Ihre Zoobesuche  - vor 20 Jahren, vor 40 Jahren oder 60 Jahren? Mit Eltern, Großeltern, Freunden oder der Schulklasse? Haben Sie vielleicht Fotos, die an diese schönen Stunden erinnern? Im Jubiläumsjahr möchte  der Zoo Karlsruhe mit einer Bildergalerie diese früheren Erlebnisse im Zoo allen Interessierten zugänglich machen - und die eindruckvollsten, lustigsten, kuriosesten oder auch historisch besonders interessanten Fotos prämieren. Eine Jury wählt die besten Motive aus - ihre Besitzer dürfen sich über eine besondere Führung durch den Zoologischen Stadtgarten freuen.

„In den 1960er Jahren durfte man sich noch mit einem kleinen Löwen ablichten lassen“, erinnert sich der heutige Bürgermeister und Zoodezernent Michael Obert an einen der vielen Zoobesuche als Elfjähriger. Sein Erinnerungsfoto stellt auch er der Bildergalerie zur Verfügung.

Die gesuchten Motive sollten mindestens 20 Jahre alt sein. Wer mit seinen Fotos andere auf eine Reise in die Zoo-Vergangenheit mitnehmen möchte, hat zwei Möglichkeiten. Er kann ein oder mehrere Motive bis zum 17. Mai auf der Homepage des Zoologischen Stadtgartens hochladen (web1.karlsruhe.de/db/zoofotos/). Mit dem Hochladen einher geht das Einverständnis,  dass die Stadt Karlsruhe diese Bilder zur Veröffentlichung nutzen kann. Um Bilder hochzuladen, muss man Namen und eine E-Mail-Adresse angeben, damit die Stadt die Gewinner benachrichtigen kann. Wer möchte, kann in die entsprechenden Felder das Aufnahmedatum und eine Beschreibung des Motivs hinzufügen.

Wer keine Möglichkeit hat, Bilder selbst ins Internet zu stellen, kann sie auch per Post an das Presse- und Informationsamt der Stadt Karlsruhe, Rathaus am Marktplatz, 76124 Karlsruhe, senden. Dieses stellt dann die besten Motive in die Bildergalerie ein. Auch hier bedarf es der Bestätigung, dass die Stadt Karlsruhe die Fotos für eine Veröffentlichung nutzen kann und die auf dem Foto abgebildeten Personen mit der Weitergabe einverstanden sind. Einsendeschluss ist wiederum der 17. Mai. Die Besitzer der prämierten Fotos werden vom Zoo Karlsruhe benachrichtigt. -rie-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe