Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 10. April 2015

Kultur: Tanztribüne mit „Nylon & Cigarettes“

Inspiriert von Jim Jarmuschs anrührend-skurrilem Episodenfilm „Coffee and Cigarettes“ und Pina Bauschs Tanztheaterklassiker „Café Müller“ bringt die Karlsruher Tanztribüne jetzt „Nylon & cigarettes“ auf die Bühnenbretter der Scenariohalle.

Die neue Produktion handle von „schwarzen Puppen, Geishas und Zigarettenrauchern in einer Welt, die viel verspricht und davon wenig einhält“, heißt es im Pressetext. Zum Tanz gesellen sich Texte von Francois Villon (gesprochen von Klaus Kinski) und die minimalistischen Klänge Olafur Arnalds oder der nostalgische Doo Wop der Diamonds.

Premiere hat das Stück am Samstag, 11. April, um 20.30 Uhr im Kulturzentrum Tempel (Hardtstraße 37a). Wer den Termin verpasst, muss sich nicht grämen. Weitere Vorstellungen sind am 18.,19., 25. und 26. April. -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe