Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 17. April 2015

Messe: Lebensqualität steigern

MOBILITÄT ist ein großes Thema bei der REHAB 2015. Foto: KMK

MOBILITÄT ist ein großes Thema bei der REHAB 2015. Foto: KMK

 

REHAB mit neuen Marktplätzen und viel Praxisbezug

Ein Klassiker im Karlsruher Messe- und Kongresskalender feiert vom 23. bis 25. April in der Messe Karlsruhe eine Premiere: Die Internationale Fachmesse für Rehabilitation, Therapie und Prävention, REHAB, die sich in den 35 Jahren ihres Bestehens weltweit zu einer der größten und bedeutendsten in diesem Sektor entwickelt hat, wird erstmals von der Karlsruher Messe- und Kongressgesellschaft (KMK) selbst veranstaltet.

Mit einem neuen, besucherfreundlichen Konzept und einem besonders umfangreichen Informationsprogramm will die KMK für einen noch leichteren und effektiveren Austausch zwischen Fachhändlern, Herstellern, Medizinern, Therapeuten, Dienstleistern und Verbänden sowie Betroffenen und deren Angehörigen sorgen.

Elf Marktplätze gliedern die Halle 1 und 2 sowie die Aktionshalle in die Themenbereiche Aktiv-Reha, Auto, Verkehr und Transport, Bauen und Wohnen, Bildung und Beruf, Freizeit, Reisen und Sport, Marktplatz Gehirn, Inklusion, Mobilität und Alltagshilfen, Pflege und medizinische Versorgung, Kinder- und Jugendrehabilitation sowie Therapie und Praxis.

Einzelne Marktplätze werden um ein informatives oder interaktives Rahmenprogramm ergänzt, mit Fachforen, Sonderflächen, Mitmachaktionen und dem Neuheiten-Center. Insgesamt 375 Unternehmensaussteller zeigen auf einer Fläche von über 30.000 Quadratmetern Aktuelles aus Reha-, Orthopädie- und Medizintechnik. Interessierte können 70 Fahrgeräte, Autos und Hilfsmittel direkt vor Ort auf einem Gelände testen. 25 Vereine, Einrichtungen und Institutionen zeigen ihre erfolgreich umgesetzten Projekte auf dem Marktplatz Inklusion mit Bühnenshows, gastronomischen Angeboten, Diskussionsrunden oder Standpräsentationen. Online-Tickets und weitere Infos zur REHAB und zum Rahmenprogramm gibt es unter www.rehab-karlsruhe.de.  -fis-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe