Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 1. Mai 2015

Gemeinderat: Weiter Sport in Messehalle

 

Ersatz für Europahalle / Sechs Veranstaltungen fix

Nachdem die Europahalle weiter nicht für Veranstaltungen zu Verfügung steht, bewilligte der Gemeinderat bei zwei Gegenstimmen der AfD-Stadträte, weitere 481.300 Euro, um die Halle 2 der Messe zeitweise für Sportveranstaltungen in der Saison 2015/2016 zu ertüchtigen. 338.500 Euro waren dafür bereits im Haushalt zur Verfügung gestellt.

Bei zwölf Gegenstimmen stimmte der Gemeinderat einer weiteren Prüfung zu, ob für zusätzlichen Schallschutz in der Messehalle einmalig weitere 200.000 Euro zu investieren sind.

Für ein Zeitfenster von Anfang Dezember bis Anfang Februar wird die Halle 2 mit Tribünen, Technik und Versorgungseinrichtungen ausgestattet, die über die Großevents Indoor Meeting, Finale der Deutschen Turnliga und BTB-Turngala hinaus, möglichst für viele weitere Veranstaltungen genutzt werden kann.

Fix terminiert sind schon die Badischen und die Süddeutschen Leichtathletikmeisterschaften, sowie die Karlsruher Schülermeisterschaften, weitere Anfragen liegen für zwei Champions-League Spiele der Rhein-Neckar-Löwen, einen Box-WM Kampf von Vincent Feigenbutz und die DM der Jugendleichtathleten vor.

Während Karl-Heinz Jooß (FDP) und Niko Fostiropoulos (Linke) und Jürgen Wenzel (FW) dem Sportpaket uneingeschränkt zustimmten, musste beim Blick auf die Kosten nicht nur Michael Zeh (SPD) "deutlich schlucken". Wie Zeh forderten Detlef Hofmann (CDU), Dr. Ute Leidig (Grüne), Max Braun (KULT), Friedemann Kalmbach (GfK) vor einer Entscheidung für künftige Jahre, müsse Klarheit über die die Zukunft der Europahalle herrschen.

Nachdem Brandschutz- und Baugutachten vorliegen sollen dem Gemeinderat demnächst die Ergebnisse und Lösungsmöglichkeiten vorgestellt werden, sicherte OB Dr. Mentrup zu. -fis-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe