Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 8. Mai 2015

Gemeinderat: Bei Thema Hauptbahnhof Süd warten bis Sommer

 

„Erst durch Ihre Entscheidung, den Fernbusbahnhof zu verlagern“, betonte OB Dr. Frank Mentrup an den Gemeinderat gewandt, „haben wir eine neue Chance, das Filetstück Hauptbahnhof Süd zu vermarkten“. Wie versprochen, werde es bis Sommer Rückmeldungen zu Investorengesprächen geben, die auch fast alle Stadträte abwarten wollen.

Die FDP hatte beantragt, die Ansiedlung eines Behördenzentrums zu prüfen. Frei werdende City-Flächen, so Tom Høyem, könnten für begehrten Wohnraum genutzt werden. Auch hinter dem Hauptbahnhof sei Wohnen möglich, der Bebauungsplan müsse eben angepasst werden. Es brauche jetzt „nur menschliche Vernunft“. Der OB widersprach dem wie dem Vorwurf einer passiven Verwaltung.

„Nur Wohnen geht mit der SPD nicht“, unterstrich Stadtrat Michael Zeh. Als zu kostspielig bezeichnete Bettina Lisbach (GRÜNE) einen Behörden-Umzug, Uwe Lancier (KULT) erkannte eine mögliche „Win-Win-Situation“. Für die CDU fokussierte Thorsten Ehlgötz: „Wir hoffen auf Ergebnisse.“ -mab-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe