Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 8. Mai 2015

Historische Bilder: Karlsruhe vor dem Krieg

HISTORISCHER BLICK ÜBERS ZENTRUM: So hat die Karlsruher Innenstadt vor 1945 ausgesehen. Das Luftbild ist eines der Fotos in der Ausstellung "Stadt und Schloss vor 1945". Bild: Stadtarchiv

HISTORISCHER BLICK ÜBERS ZENTRUM: So hat die Karlsruher Innenstadt vor 1945 ausgesehen. Das Luftbild ist eines der Fotos in der Ausstellung "Stadt und Schloss vor 1945". Bild: Stadtarchiv

 

Landesbibliothek zeigt Teile des Valdenair-Nachlasses

Wie hat Karlsruhe vor den enormen Zerstörungen durch den Zweiten Weltkrieg ausgesehen? Antworten darauf bietet die Ausstellung "Stadt und Schloss Karlsruhe vor 1945" in der Badischen Landesbibliothek an der Erbprinzenstraße, die am Dienstagabend eröffnet wurde.

Wer den Ausstellungssaal der Bibliothek betritt, sieht rechts und links an den Wänden Panoramen vom Turm des Rathauses aus nach allen vier Himmelsrichtungen. Zum einen als Zeichnungen, gefertigt in Weinbrenners Todesjahr 1826 von Franz Schmid, zum anderen im Mai 2015 vom Südwestdeutschen Archiv für Architektur und Ingenieurbau (saai) fotografiert.

Die historischen Aufnahmen stammen aus der Sammlung des Kunsthistorikers Arthur Valdenair, der in den 1930er und 1940er Jahren eine umfangreiche Dokumentation von Fotos und anderen Bilddarstellungen Karlsruher Denkmalbauten angelegt hat. Er wollte das gesamte Material veröffentlichen, es gab auch schon Druckfahnen zu 50 Prozent des ersten Bandes. Dann aber wurde Valdenair in den Kriegsdienst eingezogen.

Als er 1945 zurückkam, machte ihn die Militärverwaltung zum obersten mittelbadischen Denkmalsbeamten. Er war "Oberkonservator für die Bezirke Karlsruhe, Pforzheim und Bruchsal" und hatte keine Zeit mehr, sein Werk zu vollenden, zumal er bereits im Februar 1945 im Alter von gerade einmal 52 Jahren verstarb. Seine Sammlung ist danach in Vergessenheit geraten.

Einen Teil der Bestände zeigt jetzt die Badische Landesbibliothek (BLB). Die Schau als Beitrag der Landesbibliothek zum Karlsruher Stadtgeburtstag dauert bis zum 22. August und kann bei freiem Eintritt zu den üblichen Öffnungszeiten der Bibliothek besucht werden. Das saai ist mit dieser Ausstellung zum sechsten Mal Gast in der BLB.

Das saai konnte vor einigen Jahren aus Beständen der Uni-Historiker den Nachlass Valdenaires übernehmen und der Historiker Dr. Joachim Kleinmanns hat ihn aufgearbeitet. Dabei sind ihm auch die etwa 500 Fotos sowie die Druck-Vorarbeiten untergekommen. Es war ihm schnell klar, dass diese Schätze veröffentlicht werden müssen.

Mit Unterstützung durch die Stadt Karlsruhe hat er ein etwa 500 Seiten starkes Buch publiziert. Rund 80 der Fotos sind jetzt in der Ausstellung zu sehen. Die Vitrinen sind thematisch geordnet. So sind etwa in einer Vitrine Einblicke in das Schloss vor der Zerstörung mit dem Thronsaal oder der Schlosskapelle zu sehen. Eine andere zeigt etwa Luftbilder vom Marktplatz, eine weitere Zirkelgebäude. -erg-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe