Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 9. Januar 2015

Messe: Dampfspektakel mit Nachtfahrten

FAHRSPASS PUR bei Tag- und Nachtlicht bietet das Echtdampf-Hallentreffen vom  9. bis 11. Januar in der Messe Karlsruhe. Foto pr

FAHRSPASS PUR bei Tag- und Nachtlicht bietet das Echtdampf-Hallentreffen vom 9. bis 11. Januar in der Messe Karlsruhe. Foto pr

 

Vom 9. bis 11. Januar Echtdampf-Hallentreffen

Das neue Veranstaltungsjahr in der Messe Karlsruhe nimmt nach dem Jahreswechsel mit dem weltweit größten Echtdampf Hallentreffen wieder mächtig Fahrt auf. Vom 9. bis 11. Januar präsentieren rund 700 Teilnehmer, Gastfahrer und Clubs insgesamt 1.000 Modelle, die sich auf der Schiene der Straße oder im Wasser fortbewegen. Den Schwerpunkt bilden dabei wiederum die Dampflokomotiven.

Mehr als 5.000 Meter Gleisanlagen in den Spurweiten 5 und 7 1/4 Zoll stehen für die schnaubenden Loks und ihre Wagen zur Verfügung. Selbst eine Dampfeisenbahn zum Draufsitzen und Mitfahren lädt die Besucherinnen und Besucher zu einer Rundfahrt durch die Messehalle ein. Zu bestaunen gibt es daneben dampfbetriebene Automobile, die sogenannten Lokomobile, stationäre Dampfmaschinen und eindrucksvolle Dampfschiffe.

In noch größeren Dimensionen präsentiert sich dieses Mal in der dm Arena die Team Tinplate Anlage in Spur 1 aus dem Hause Holzapfel mit vielen äußerst seltenen und sehenswerten Gebäuden wie Bahnhöfen, Lokschuppen, Industrieanlagen, Flugplatz und Hafen, sowie einer Vielzahl an uralten, originalen Spiritus-Lokomotiven, Personen- und Güterwagen bekannter Marken wie Märklin, Bing oder Bub.

Eine besondere Premiere gibt es am morgigen Samstag, mit dem Nachtfahr-Erlebnis. Als Jux unter Insidern entstanden, hat sich das Nachtfahren inzwischen zu einer echten Attraktion bei Dampftreffen entwickelt. Erstmals können in Karlsruhe auch die Zuschauer die Faszination erleben, wenn im Dunkeln die Lichter der Fahrzeuge und die glühenden Kohlen zwischen Dampfwolken leuchten. Für Freunde des Nachtspektakels gibt es daher morgen eigens die „Night Hour“-Karte, für den Eintritt von 17 bis 20 Uhr.

Die Messehallen sind am Freitag von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Am Samstag ist die DM-Arena von 9 bis 18 Uhr und die Messehalle 3 von 9 bis 20 Uhr offen. Weitere Informationen im Internet unter www.echtdampf-hallentreffen.de. -fis-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe