Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 22. Mai 2015

Geschichte: Nicht noch einmal

"Abfahrt Karlsruhe", zum Preis von 12 Euro neu aufgelegt. Foto: pr

"Abfahrt Karlsruhe", zum Preis von 12 Euro neu aufgelegt. Foto: pr

 

Neuauflage von Buch über Deportation der Sinti und Roma

"Abfahrt Karlsruhe" hieß es am 16. Mai 1940 für die 200 Sinti und Roma der Fächerstadt - meist in den Tod nach Auschwitz. Als "öffentliches Zeichen" zum Gedenken an den 75. Jahrestag der Deportation stellte OB Dr. Frank Mentrup nun die erweiterte Neuauflage von Michael Krausnicks gleichnamigem, im Verlag "regionalkultur" erschienenem Buch im Rathaus vor.

Neben dem Autor erinnerten auch die Bürgerrechtsaktivistin Anita Awosusi und Sabrina Gutenberger vom Landesverband der Sinti und Roma an die "Generalprobe für den Völkermord" und warnten gleichzeitig vor der aktuellen "beängstigenden Stimmung", in der Antiziganismus Ausmaße annehme wie der Antisemitismus. Gegenüber der Erstauflage von 1990 hat Krausnick weitere Berichte der nur noch wenigen Überlebenden, mit deren Hilfe er das totgeschwiegene Geschehen rekonstruierte, hinzugefügt. Wie das Schicksal der mutigen Mathilde Kling. Zudem geht der Chef des Stadtarchivs, Dr. Ernst Otto Bräunche auf Geschichte und Erinnerungskultur in Karlsruhe" ein (siehe auch nächsten Beitrag).-cal-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe