Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 29. Mai 2015

Kinder: Für Spaß an Bewegung

Hunderte Mini-Athleten geben bei Kiga-Olympia Gas

Luftballonkünstler, Farben drehen, Tunnel und Berg, Balltransport: Was das IOC so vielleicht nicht zulassen würde, forderte und förderte rund 720 Vier- bis Sechsjährige vergangene Woche bei der 8. Auflage von Kindergarten-Olympia.

Im Fokus stand erneut der Spaß, das war allen Beteiligten auch im Schulzentrum Neureut anzumerken, das erstmalig für die Europahalle einsprang. Statt 50 wollten 100 Gruppen teilnehmen, doch dafür reichte der Platz nicht. Ungeachtet dessen war dieser Baustein der „Bewegungswelt Karlsruher Kindergarten“ wieder ein Erfolg.

Nicht zuletzt geht es darum, so Anka Hofmann vom organisierenden Schul- und Sportamt, Geschicklichkeit und Feinmotorik zu verbessern. Ohne Letztere falle auch Schreiben schwer. Eine separate, spektakuläre Bewegungslandschaft, ein kurioser Fuhrpark und Urkunden für jeden rundeten das Angebot ab.

Einer der wenigen männlichen Erzieher in spe, Schüler Paul vom Agneshaus, das neben dem Haus Bethlehem das Gros der Betreuung an den Parcours-Stationen übernahm, staunte über viele Treffer, als es darum ging, einen Ball durch einen am Fußballtor befestigten Ring zu werfen. Die Kleinen gaben - meist in Gruppen-Shirts - überall alles: beim Anfeuern, und wenn sie an der Reihe waren. Einzelne Kinder mit Behinderung bekamen auch die Chance, dabei zu sein, was zugleich beim Abbau von Berührungsängsten helfen sollte. -mab-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe