Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 29. Mai 2015

Kultur: Eigene Fotos für Gegenwartsschau

VIELE SCHLESIGER- und einigen privaten Fotos im Stadtmuseum und im Pfinzgaumuseum laden zur Neugestaltung mit zahlreichen Privatbilder zum Stadtgeburtstag ein. Foto: Fränkle

VIELE SCHLESIGER- und einigen privaten Fotos im Stadtmuseum und im Pfinzgaumuseum laden zur Neugestaltung mit zahlreichen Privatbilder zum Stadtgeburtstag ein. Foto: Fränkle

IN DEN MUSEEN darf auch durch Alben gestöbert werden.

IN DEN MUSEEN darf auch durch Alben gestöbert werden.

 

Bevölkerung gestaltet Doppelausstellung "Mittendrin - Menschen in Karlsruhe" mit

Das Stadtmuseum im Prinz-Max-Palais und das Durlacher Pfinzgaumuseum in der Karlsburg setzen ein Erfolgssystem fort, das sie im vorigen Jahr zum ersten Mal praktiziert haben. Hatten sie sich im vergangenen Jahr freilich mit den Auswirkungen des Ersten Weltkrieges auf Karlsruhe bei ihrer ersten Doppelausstellung mit einem historischen Thema gewidmet, nehmen sie sich 2015 zum 300. Stadtgeburtstag die Gegenwart vor.

"Mittendrin - Menschen in Karlsruhe" heißt die Doppelausstellung, die die beiden Museen seit voriger Woche und bis zum 23. August zeigen. Und es soll eine aufwachsende Ausstellung mit Beteiligung der Karlsruherinnen und Karlsruher sein. Erste Eröffnung war diesmal im Pfinzgaumuseum. Für dessen Leiterin Dr. Alexandra Kaiser handelt es sich bei dem Vorhaben um ein nachhaltiges Projekt.

Den Auftakt bilden derzeit ausgewählte Bilder aus den Verzeichnissen des Stadtarchivs, im Wesentlichen aus den Fotobeständen des ehemaligen BNN-Fotografen Horst Schlesiger. Er zeigt Szenerien aus dem Leben in Karlsruhe aus seiner Zeit. Zu sehen sind aber auch jetzt schon zur Verfügung gestellte private Fotos aus der Gegenwart.

Vorgesehen ist, dass die Ausstellungen bald - spätestens bis zu ihrem Ende - so viele private Bilder wie möglich aus dem laufenden Jubiläumsjahr 2015 umfasst. Denn im Fokus stehen die heutigen Menschen in Karlsruhe, Menschen bei der Arbeit und in der Freizeit, im Schrebergarten, im Zoo und in der Straßenbahn, bei Unternehmungen mit Freunden, beim Einkaufsbummel mit der Familie, beim Eis essen, beim Spazierengehen und beim Feiern des Stadtjubiläums. Vor allem diese Geburtstags-Feierlichkeiten sollen im Mittelpunkt der Darstellungen stehen.

So möchten die beiden Museen zusammen mit dem Stadtarchiv eine Dokumentation ganz eigener Art des Karlsruher Jubiläumsjahres zusammenstellen. Die eingereichten Fotos gehen denn auch in die Bestände des Stadtarchivs über. Auf web1.karlsruhe.de/db/fotosammlung können sie hochgeladen werden. Wer lieber mailen möchte, nutzt die Adresse menschen-in-karlsruhe@kultur.karlsruhe.de. Es besteht auch die Möglichkeit, Fotos auf einem USB-Stick oder als Papierabzug in den Museen abzugeben. Das Stadtmuseum ist jeweils dienstags sowie donnerstags bis sonntags geöffnet, das Pfinzgaumuseum mittwochs sowie samstags und sonntags. -erg-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe