Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 26. Juni 2015

Zoologischer Stadtgarten: Erste Gehversuche

KUSCHELZEIT: Dr. Clemens Becker mit den jüngsten Zoobewohnern, den Schneeleoparden  Dinata, Deeleg und Dipendu. Foto: Fränkle

KUSCHELZEIT: Dr. Clemens Becker mit den jüngsten Zoobewohnern, den Schneeleoparden Dinata, Deeleg und Dipendu. Foto: Fränkle

 

Schneeleoparden entwickeln sich gut

(jäm) Die sechs Wochen alten Schneeleoparden Dinata, Deeleg und Dipendu, ein Weibchen und zwei Männchen, wurden am Mittwoch erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Wie Tierärztin Anna Hein dabei sagte, sind alle wohl auf. „Die zwei Männchen haben eine leichte Augenentzündung, aber das ist normal“, fügte sie an. Auch die Geburt sei ohne Komplikationen verlaufen. „Die Mutter zieht sich in die Höhle zurück, wo sie fünf Wochen bleibt. Wir haben den Nachwuchs also vor einer Woche zum ersten Mal gesehen“, erklärte die Tierärztin.

„Das Besondere bei uns ist, dass der Vater nicht von Weibchen und Nachwuchs abgetrennt wird“, bemerkte der kommissarische Zoodirektor Dr. Clemens Becker. So können sie als Familie zusammenleben, auch wenn die Mutter den Vater derzeit noch anfaucht, wenn er seine Sprösslinge begutachtet.

Die Entwicklung sei laut Hein gut. „In den vergangenen Tagen waren die Kleinen zum ersten Mal außerhalb der Box. Das Weibchen ist ein bisschen agiler und kann schon kleinere Stufen erklimmen“. Wann die Jungtiere ins Gehege gehen, ist unbekannt. Oder, wie der Pfleger Thomas Ramm erklärte: „Wenn die Mama es zulässt.“

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe