Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 3. Juli 2015

Integration: Angebote werden gerne angenommen

VON MENSCH ZU MENSCH in lockerer Atmosphäre fließen die Informationen beim Projekt "Willkommen Karlsruhe". Jeden Mittwoch im Willkommenscafé und bei den Informationsbörsen im ibz.  Foto Fränkle

VON MENSCH ZU MENSCH in lockerer Atmosphäre fließen die Informationen beim Projekt "Willkommen Karlsruhe". Jeden Mittwoch im Willkommenscafé und bei den Informationsbörsen im ibz. Foto Fränkle

 

"Willkommen in Karlsruhe" bietet Informationen und Orientierung für Zugewanderte

Seit November 2013 läuft beim Internationalen Begegnungszentrum Karlsruhe (ibz) das Projekt "Willkommen in Karlsruhe", das über den Integrationsplan der Stadt gefördert wird.

An jedem Mittwoch ist das Café Globus von 16 bis 18 Uhr Anlaufstation, um in lockerer Atmosphäre Kontakte zu knüpfen und möglichst schnell Anschluss an soziale und gesellschaftliche Strukturen "Dabei sind wir offen für alle Migranten und Migrantinnen", betont die ibz-Vorsitzende Barbara Mehnert.

Nicht direkte Beratung sondern Unterstützung, um die richtigen Ansprechstellen für die Dienstleistungen in allen Bereichen, steht im Vordergrund der Bemühungen. Dazu gehört auch die halbjährlich jährlich angebotene Informationsbörse. In der letzten Wochen kamen dazu über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus laufenden Integrationskursen, um sich bei 15 vertretenen Institutionen über Wege ins Berufsleben zu informieren. "Arbeit ist neben Sprache und Wohnen das Top-Thema", hatte ibz-Geschäftsführerin Eva Geerken, schon in den ersten drei Informationsbörsen festgestellt. -fis-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe