Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 10. Juli 2015

Feuerwehr: Neues Fahrzeug

RAUF GEHT’S: 42 Meter kann die neue Hubrettungsbühne ausgefahren werden. Foto: Fränkle

RAUF GEHT’S: 42 Meter kann die neue Hubrettungsbühne ausgefahren werden. Foto: Fränkle

 

Hoch hinaus geht es mit dem neuen Sonderfahrzeug der Karlsruher Feuerwehr. Bis auf 42 Meter lässt sich die Hubrettungsbühne ausfahren, fast doppelt so hoch wie die üblichen Rettungsleitern, die eine Reichweite von 23 Meter haben.

„Das schafft zusätzliche Einsatzmöglichkeiten“, sagte Bürgermeister Klaus Stapf.
Mit einer speziellen Schwerlasttrage können Personen mit bis zu 400 Kilogramm Gesamtgewicht transportiert werden.

„Die Rettung übergewichtiger Personen nimmt zu“, erklärt Branddirektionsleiter Florian Geldner. Doch  auch für die Brandbekämpfung ist das neue Fahrzeug gut gerüstet. Der Arm lässt sich um 80 Grad abknicken, so dass ein Haus von zwei Seiten gelöscht werden kann, ohne das Fahrzeug umzuparken. Dabei spritzt es 4.500 Liter Wasser pro Minute.

Auf Grund der neuen Kamera- und Steuertechnik ist es nicht mehr nötig, dass bei Löscheinsätzen jemand oben im Korb ist, es lässt sich alles von unten steuern. -jäm-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe