Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 10. Juli 2015

Gemeinderat: Ja zu Parzival und Merkur

 

Gemeinderat bringt Projekte zweier Schulen weiter voran

Mit dem einstimmig gefassten Beschluss, das Verfahren für den dazu gehörenden Vorhaben bezogenen Bebauungsplan einzuleiten und fortzusetzen, brachte das Plenum jetzt den Ausbau des Angebots des Parzival-Zentrums in Hagsfeld ein Stück weiter voran.

Der Trägerverein des Parzival-Zentrums verzeichnet eine stetig steigende Nachfrage nach Schulplätzen nach dem Konzept der Waldorfpädagogik. Deshalb plant er ein eigenes Schulgebäude für bis zu 200 Schüler östlich der Parzivalstraße für die im Zentrum untergebrachte, inklusiv arbeitende  Karl-Stockmeyer-Schule.

Außerdem will der 1970 gegründete Verein der „Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners“ auf dem 0,6 Hektar großen Plangebiet ein neues Bürogebäude für seine bisher über das Stadtgebiet verteilten Mitarbeiter errichten.

Ebenfalls einstimmig und ohne Aussprache fasste der Gemeinderat den Beschluss, den Entwurf des Bebauungsplans für ein Projekt der Merkur Akademie auszulegen. Die Akademie an der Erzberger Straße hat zu ihrem Areal neue Flächen im Umfang von 0,8 Hektar dazu erworben. Auf denen will sie zwei Sportplätze errichten und mittelfristig eine Erweiterung des Schulkomplexes ermöglichen. -trö-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe