Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 10. Juli 2015

Musik: Klangzauber vor prachtvoller Kulisse

FEST FÜR DIE SINNE: Bei „Klassik am Turm“ bieten Orchester, Ensembles und Bands auch dieses Mal ein abwechslungsreiches Programm mit Musik aus unterschiedlichen Epochen. Foto: Gustai/durlacher.de

FEST FÜR DIE SINNE: Bei „Klassik am Turm“ bieten Orchester, Ensembles und Bands auch dieses Mal ein abwechslungsreiches Programm mit Musik aus unterschiedlichen Epochen. Foto: Gustai/durlacher.de

 

Auf den Turmberg lockt wieder Fest für die Sinne / 17. Auflage von „Klassik am Turm“

Das 1998 ins Leben gerufene Klassik-Open-Air hat sich längst zu einem der renommiertesten Festivals seiner Art in der Region entwickelt. Vom Premierenlauf an zieht „Klassik am Turm“ jeden Sonntag nach dem Durlacher Altstadtfest Tausende Musikfreunde auf den Turmberg.

Dies wird an diesem Sonntag, 12. Juli, sicher wieder der Fall sein. Dann veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft Durlacher und Auer Vereine die 17. Auflage des Fests für alle Sinne. Bei freiem Eintritt können Besucher von 11 bis 22 Uhr in Musik vielfältiger Schattierungen vor der malerischen Kulisse des Turms eintauchen. Und zum Zauber der Klänge bietet „Klassik am Turm“ mit einem breitgefächerten gastronomischen Programm auch allerlei kulinarische Köstlichkeiten.

Der Auftakt des musikalischen Regeins geht allerdings keineswegs klassisch über die Bühne. Um 11.15 Uhr eröffnen die Swinging Grooveties mit Mainstream Jazz von Hardbop bis Swing und Bossa. Danach bringt das 2011 gegründete Palm Beach String Quartett um 14.30 Uhr Kammermusik für zwei Violinen, Viola und Cello zu Gehör.

Richtig voll auf der Bühne wird es um 16 Uhr beim Auftritt des Jugendkammerorchesters diapason. Mit dabei sind dann auch die ganz jungen Schülerinnen und Schüler des Nachwuchsorchesters. Danach umweht um 17.30 Uhr Filmmusik den Turmberg. Die kommt vom Sinfonischen Hauptorchester des Musikforums Durlach, das sein aktuelles Programm „Filmreif“ ganz den großen Soundtracks verschrieben hat.

Den Abend läutet um 19 Uhr das Duo Rabea Michler und Bernd Camin mit heiteren und virtuosen Werken für Blockflöte und Tasteninstrumenten ein. Und zum Finale sorgt die Bigband des Melanchton-Gymnasiums Bretten für Bläsersound satt. Durch das Programm führt Peter Wüstner, der Dirigent des Musikforums Durlach. Die Veranstalter raten den Besuchern, das Auto zu Hause zu lassen und mit der Turmbergbahn anzureisen. Die legt Sonderfahrten ein. -trö-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe