Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 10. Juli 2015

Zoologischer Stadtgarten: Romantik und Partylaune

HELL ERLEUCHTET ist der Mississippi-Dampfer, eines der Highlights beim diesjährigen Lichterfest. Foto: Gartenbauamt

HELL ERLEUCHTET ist der Mississippi-Dampfer, eines der Highlights beim diesjährigen Lichterfest. Foto: Gartenbauamt

 

Das Lichterfest will verzaubern

So schnell sind zwei Jahre um - das Lichterfest steht wieder vor der Tür. Im Jubiläumsjahr des Zoos wird der Zoologische Stadtgarten am Samstag, 22. August, zum 45. Mal in unterschiedliche Lichtfacetten getaucht. Das Gartenbauamt will so eine einmalige Atmosphäre schaffen, die den Besucherinnen und Besuchern noch lange im Gedächtnis bleibt.

Große elektrische Figuren stehen an insgesamt zwölf Standorten. Zehn Orte bieten indirekte Baumbeleuchtung und 17 kleinere Leuchtfiguren sind in sieben Gruppen im Areal verteilt.

Die Menschen sollen aber nicht nur von Licht betört werden. Die Seebühne bietet von 19.30 Uhr bis 22 Uhr ein buntes Programm mit verschiedenen Entertainern. Im Garten Baden-Banden rockt und rollt ab 19.30 Uhr die Band „Reindeers“ mit Klassikern von Little Richard, Bill Haley oder Elvis. Auch die Veranstaltungsbühne auf der Rasengolfwiese bietet ein abwechslungsreiches Programm. Wer es lieber ruhiger mag, findet im Pavillon an der Platanenallee den richtigen Platz. Dort findet die Mondscheinlesung der Initiative „Schreibende Frau in Baden-Württemberg“ statt.

Der Eintritt beträgt ab 18 Uhr fünf Euro und ist über die Kassen Nord, Süd und Ost möglich. Diese sind bis 23 Uhr geöffnet. Die Lichter scheinen bis Mitternacht. Der Vorverkauf beginnt Anfang August an den Kassen des Zoologischen Stadtgartens.

Am Freitag gibt es am Vorabend zum Lichterfest bereits einen Vorgeschmack mit der Illumination aller elektrischen Figuren. Außerdem spielt ein taiwanesisches Orchester auf der Seebühne. Der Eintritt kostet ebenfalls fünf Euro ab 18 Uhr.

Am Sonntag ist zu den normalen Öffnungszeiten und dem üblichen Eintritt Familientag angesagt. -jäm-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe